Syngenta verlängert BT-Outsourcing

13. Mai 2014, 15:37
  • telco
  • outsourcing
image

Syngenta hat den Outsourcing-Vertrag für internationale Netzwerk- und IT-Dienstleistungen mit dem Telekomdienstleister BT um weitere sieben Jahre verlängert.

Syngenta hat den Outsourcing-Vertrag für internationale Netzwerk- und IT-Dienstleistungen mit dem Telekomdienstleister BT um weitere sieben Jahre verlängert. Wie gross das finanzielle Volumen ist, bleibt unklar. "Wir geben keine weiteren Angaben oder Details zu dem Vertrag bekannt", heisst es beim Agrochemiekonzern auf Anfrage.
Laut einer Mitteilung arbeiten BT und Syngenta seit 2000 zusammen. BT liefert Kommunikations-Services inklusive einer integrierten IP-Infrastruktur für alle 28'000 Angestellten in mehr als 90 Ländern. Im Rahmen des neuen Vertrages wird BT weitere Services wie etwa die Optimierung des WAN, die Erweiterung der WLAN-Netze, Unified Communications sowie Application Performance Monitoring anbieten. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022