T&N kauft wieder zu – das Telekom-Business von Hustech

12. Februar 2019, 13:26
  • channel
  • t&n
  • telekom
  • übernahme
image

Auf Anfang März übergibt Hustech Installations seinen Kundenstamm im Bereich "Telekom – Telematik" an den IT-Dienstleister T&N.

Auf Anfang März übergibt Hustech Installations seinen Kundenstamm im Bereich "Telekom – Telematik" an den IT-Dienstleister T&N. Man habe entschieden, künftig auf die Bereiche Elektro, Gebäudeautomation und Energiemanagement zu fokussieren, heisst es in Gossau bei Hustech. Deshalb verkaufe man die Telekom-Kunden an T&N in Dietlikon.
Laut einer gemeinsamen Mitteilung wechselt ein Mitarbeiter von Gossau nach Dietlikon. Zum Kaufpreis machte Hustech-Inhaber Andreas Bühler auf Anfrage keine Angaben. Auch die Frage, ob weitere Mitarbeiter der 100-köpfigen Hustech den Arbeitgeber wechseln, beantwortet Bühler nicht.
Der Pressemitteilung ist immerhin zu entnehmen, dass das T&N-Team in Dietlikon das Telekom-Business von Hustech nahtlos weiterführen werde.
Bei T&N begründet man den Kauf dieses Kundensegmentes damit, dass es genau mit der strategischen Weiterentwicklung der eigenen Telematik-Services übereinstimme.
T&N hat sich in den letzten beiden Jahren schon im Infrastruktur-Bereich. Mit der jetzt erfolgten Übernahme der Hustech-Kunden baue man das Telekom-Business aus, erklärt T&N-Sprecherin Corina Dicech auf Anfrage von inside-channels.ch.
Die von Hermann Graf 1996 gegründet T&N gehört zu den klassischen IT- und Telekomdienstleistern der Schweiz. Laut Dicech ist das Unternehmen hierzulande mit rund 150 Mitarbeitenden an sechs Standorten vertreten und beschäftige dazu an vier Standorten in Österreich rund 50 Mitarbeitende. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Atos lehnt Übernahmeangebot des Konkurrenten Onepoint ab

Der kriselnde Konzern sollte für seine Cybersecurity-Sparte 4,2 Milliarden Euro erhalten. "Nicht im Interesse der Stakeholder", sagt der Verwaltungsrat.

publiziert am 30.9.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022