T-Systems baut neue SAP-Hosting-Plattform in der Schweiz

30. März 2010, 09:44
  • business-software
  • sap
image

T-Systems Schweiz ergattert ein schönes Stück des internationalen SAP-Geschäfts der Telekom-Tochter.

T-Systems Schweiz ergattert ein schönes Stück des internationalen SAP-Geschäfts der Telekom-Tochter.
T-Systems baut auch in der Schweiz eine neue, automatisierte Serverplattform für SAP Hosting und "dynamische" SAP-Services. Sie kommt zu den weiteren bereits gebauten beziehungsweise geplanten Plattformen in München, Frankfurt, Houston und Singapur hinzu.
Die Schweizer SAP-Plattform wird auf die beiden bestehenden Rechenzentren-Standorte in Zollikofen und Langenthal verteilt. Die ersten Kundensysteme auf der neuen Plattform sollen im Sommer dieses Jahres – "Grössenordnung" Juli / August, so T-Systems-Sprecherin Barbara Melzl – in Betrieb genommen werden.
T-Systems hat im Herbst des letzten Jahres das Hosting-Geschäft von SAP übernommen. Damit kamen auch knapp 90 neue europäische SAP-Hosting-Kunden zu T-Systems, davon aber nur zwei aus der Schweiz. In Zukunft sollen jedoch gemäss T-Systems "viele" der internationalen SAP-Hosting-Kunden in den Schweizer Rechenzentren betreut werden.
Jürgen Kappenberger, Director ICT-Operations bei T-Systems in der Schweiz, wertet den Bau der Plattform in der Schweiz als grossen Erfolg für die hiesige Niederlassung: "Diese Entscheidung ist richtungsweisend ... Ein entscheidender Vorteil für unsere Wachstumsstrategie und ein wichtiger Meilenstein für Dynamic Services in der Schweiz." (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022
image

MFA kommt erst langsam in Firmen an

Die Zahl der Unternehmen, die Multifaktor-Authentifizierung für Angestellte implementieren, steigt einem Report von Thales zufolge nur langsam.

publiziert am 22.9.2022
image

Yokoy kündigt seinen Vertrag mit Bexio

Weiteres Ungemach für Kunden des Business-Software-Anbieters. Das Fintech Yokoy will sich künftig auf mittlere und grosse Kunden fokussieren.

aktualisiert am 23.9.2022 1
image

Kyndryl präsentiert neue Plattform für Ressourcenmanagement

"Kyndryl Bridge" soll Unternehmen helfen, den Überblick über ihre IT-Infrastruktur zu behalten. Mit der Lancierung tritt auch der neue Schweiz-Chef Olivier Vareilhes verstärkt ins Rampenlicht.

publiziert am 21.9.2022