T-Systems Partner bei Bewerber für Schweizer Handy-TV-Konzession

9. August 2007, 14:07
  • telco
image

Gemäss einem Bericht der 'Computerworld' hat Mobile TV Schweiz, der Start-Up, der sich vor kurzem --http://www.

Gemäss einem Bericht der 'Computerworld' hat Mobile TV Schweiz, der Start-Up, der sich vor kurzem überraschend als zweiter Bewerber neben Swisscom für die Schweizer Handy-Konzession anmeldete, einen gewichtigen Partner aus unserem nördlichen Nachbarland: T-Systems, beziehungsweise die T-Systems-Sparte Media- und Broadcast, sei der grösste Investor beim Projekt Mobile TV Schweiz.
T-Systems wäre, wenn die Konzession gewonnen wird, für den Aufbau des Netzwerks zuständig und für die technische Umsetzung des Fernsehangebotes zuständig sein. Dafür würde T-Systems mindestens 40 Mitarbeitende einstellen. Ein weiterer Partner bei Mobile TV Schweiz sei das Telekommunikationsunternehmen South Korea Telekom, das in Südkorea bereits 4,1 Millionen DVB-T-Kunden habe. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

WWZ übernimmt Databaar

Dabei gehe es um eine geordnete Nachfolgeregelung, sagt der Chef des bisherigen Databaar-Betreibers Stadtantennen AG.

publiziert am 10.1.2023 1
image

Auch Salt stellt MMS-Dienst ein

Nach Swisscom stellt auch das Telekomunternehmen Salt seinen MMS-Dienst ein. Für das Versenden von Fotos und Videos über das Mobilfunknetz gibt es mittlerweile viel beliebtere Alternativen.

publiziert am 9.1.2023