T-Systems Schweiz erhält HDI-Zertifizierung für Support Center

26. Juni 2006, 13:01
  • t-systems
image

T-Sytems Schweiz hat die "HDI Site Certification" des Help Desk Institute-Central Europe (HDI-CE) geschafft.

T-Sytems Schweiz hat die "HDI Site Certification" des Help Desk Institute-Central Europe (HDI-CE) geschafft. Gemäss T-Systems sei dies der höchsten internationalen Zertifizierungsgrad für IT-Services. Das HDI-Zertifikat sei speziell an die Bedürfnisse der IT Support Service Industrie angepasst und verfüge über ein hohes Maß an Praxisorientierung.
Für die Zertifizierung musste man einige interne Anpassungen in Angriff nehmen, habe dadurch aber eine deutliche Verbesserung der Servicequalität erreicht, so T-Systems. Zuerst wurde die Mitarbeitenden und auch das Management der über die globalen Standards sowie die Ziele der angestrebten Zertifizierung informiert. Danach wurde vom HDI ein anderthalbtägiges Assessment durchgeführt, um den "Vorher"-Zustand mit den definierten Support Center Standards (insgesamt 66) zu vergleichen und zu bewerten. In einem darauf folgenden, fünftägigen Audit wurden dann Verbesserungsmöglichkeiten dokumentiert, die das Unternehmen innerhalb eines Zeitrahmens von 90 Tagen umsetzten musste.
Das Zertifikat ist 24 Monate gültig. Dann soll ein neues Audit durchgeführt werden, um die erzielten Ergebnisse in einem erneuten Benchmark zu erfassen und um zu überprüfen, ob das erreichte Service-Level gehalten werden konnte. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

T-Systems bündelt VMware-Kompetenzen

T-Systems hat verkündet, seine Partnerschaft mit VMware zu vertiefen und infolge ein "VMware Cloud Center of Excellence" einzurichten. Ziel sei es, den Cloud-Umstieg für Unternehmen einfacher zu machen.

publiziert am 13.9.2022
image

SAP-Migration – das Dilemma der Daten und Downtime

SAP S/4HANA öffnet ein Füllhorn an Möglichkeiten für Big Data, Echtzeitcomputing & Co., ist aber auch ein radikaler Umbruch. Bei der Transformation hilft ein Fokus auf die Daten und die Reduktion der Downtime in der Migration, Risiken zu minimieren, Vorlaufzeiten zu verkürzen und Kosten zu senken.

image

Frank Schumacher wird Verkaufsleiter bei T-Systems Schweiz

Der Vorgänger Christoph Mader wurde auf eine internationale Position im Konzern berufen.

publiziert am 13.6.2022