Tablets für Stadtzürcher Volksschüler

21. November 2012, 16:30
  • e-government
  • tablet
  • zürich
  • oiz
  • schule
image

Auf heute konnten sich vier Schulklassen freuen.

Auf heute konnten sich vier Schulklassen freuen. Mit dem Pilotprojekt "Digitaler Rucksack" haben je zwei 1. und 4. Klassen der Stadtzürcher Volksschule persönliche Tablets zur Verfügung gestellt bekommen. Dieses Projekt wird im Rahmen von eZürich in Kooperation des Schulamts mit der Organisation und Informatik der Stadt Zürich (OIZ) durchgeführt. Das Ziel dabei sei, den Unterrichtsstoff als auch den Umgang mit digitalen Geräten zu erlernen. Zu Beginn müssen die Geräte in der Schule bleiben - je nach Verlauf des Projekts können sie aber nach Hause genommen werden. Somit werden die Hausaufgaben wohl vorläufig noch altmodisch per Blätter verteilt werden. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

Jetzt sind auch in St. Gallen die letzten Gemeinden im Online-Kataster vertreten

Die Schweizer Erfolgsgeschichte mit der Einführung eines Online-Portals umfasst nun auch die gesamte Fläche des Ostschweizer Kantons. Warum es dort länger gedauert hat, erklärte uns der Kantonsgeometer.

publiziert am 29.9.2022
image

Regierung will Millionen für Digitale Transformation von Basel-Land ausgeben

Für die digitale Verwaltung und den Aufbau eines Governance-Modells sollen 21 Millionen aufgewendet werden. Es gebe dazu keine Alternative, so der Regierungsrat.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022