Tamedia im Kaufrausch

13. Februar 2015, 13:26
  • channel
  • tamedia
  • übernahme
image

Das Medienhaus Tamedia übernimmt die Anzeigenplattformen Tutti.

Das Medienhaus Tamedia übernimmt die Anzeigenplattformen Tutti.ch und Car4you.ch vollständig. Bisher hielten Tamedia und die norwegische Schibsted Media-Gruppe die Plattformen gemeinsam - Tamedia übernimmt nun die 50-Prozent-Beteiligung des norwegischen Konzerns. Erst am Dienstag hatte Tamedia angekündigt, die Ricardo-Gruppe zu übernehmen. Die zu Ricardo gehörenden Anzeigenplattformen OLX.ch und Autoricardo.ch sollen Tutti.ch und Car4you.ch stärken, teilte Tamedia mit.
Der Kaufpreis für die Beteiligung betrage 15 Mio. Euro, teilte Tamedia am Freitag mit. Dazu komme eine erfolgsabhängige Zahlung von maximal 12,5 Mio. Franken im Jahr 2019, basierend auf der Entwicklung der Kleinanzeigenplattform tutti.ch im Jahr 2018. Die Eidgenössische Wettbewerbskommission müsse der Transaktion noch zustimmen.
Tamedia und Schibsted hielten bisher gemeinsam die Tochtergesellschaft Swiss Classified Media. Diese betrieb Tutti.ch und Car4you.ch. Schibsted gibt nun ihren Anteil der Tochtergesellschaft an Tamedia ab. Die beiden Medienkonzerne wollen ihre Zusammenarbeit in den nächsten drei Jahren aber fortsetzen.
Die beiden Autoverkaufsportale Car4you.ch und Autoricardo.ch sollen insbesondere ein Gegengewicht zu Autoscout24 bieten. Autoscout24 wird von der Tamedia-Konkurrentin Ringier betrieben. (sda/lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verliert Festnetztelefonie von Basel-Stadt an Sunrise

Im Rahmen der Mitgliedschaft bei eOperations Schweiz sind die Verwaltung des Kantons Basel-Stadt plus Uni, Spital, Verkehrs-Betriebe und Industriellen Werke zu Sunrise gewechselt.

publiziert am 12.8.2022
image

Wegen Korruption verurteilter Samsung-Chef begnadigt

Die Begnadigung soll Lee Jae-yong laut Justizminister erlauben, einen Beitrag zur "Überwältigung der wirtschaftlichen Krise" des Landes zu leisten.

publiziert am 12.8.2022
image

Schwacher PC-Markt belastet Lenovo

Wachstum in anderen Bereichen kann die Rückgänge im PC-Absatz nicht wettmachen. Der chinesische Hersteller stagniert.

publiziert am 11.8.2022
image

Software-Schmiede Magnolia geht an deutschen Investor Genui

Der Basler Anbieter von Content-Management-Systemen hat einen neuen Besitzer gefunden. Mit zusätzlichem Kapital soll das internationale Wachstum von Magnolia angetrieben werden.

publiziert am 10.8.2022