Tata-Projekt von PostFinance verzögert sich

1. Oktober 2012, 14:07
  • rechenzentrum
  • postfinance
  • avaloq
  • finnova
image

Grosser Projektumfang und "nicht vorhergesehene Schnittstellen" zwingen PostFinance, den Migrationsplan anzupassen.

Grosser Projektumfang und "nicht vorhergesehene Schnittstellen" zwingen PostFinance, den Migrationsplan anzupassen.
Viele Kommentare hat ein am Samstag publizierter Artikel der 'Berner Zeitung'.
Laut dem ursprünglichen Migrationsplan hätte das Projekt 2016 abgeschlossen werden können, doch nun hat man bei PostFinance festgestellt, dass das Projekt deutlich grösser ist als ursprünglich angenommen. PostFinance-Sprecher Marc Andrey gegenüber der 'BZ': "Wegen des grossen Projektumfangs und nicht vorhergesehener Schnittstellen hat PostFinance im Juli 2012 entschieden und intern kommuniziert, den vorgesehenen Zeitplan anzupassen." Das erste Teilprojekt (Fondsverarbeitung) sollte ursprünglich bis Ende 2013 abgeschlossen sein, doch der neue Einführungstermin steht nun noch nicht fest. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022
image

Equinix hat wieder ausgebaut

Das ZH4 von Equinix hat weitere 850 Quadratmeter Fläche erhalten.

publiziert am 15.9.2022