Tech Data: Dieselzuschlag für Gross- und Retailkunden

29. August 2008, 13:26
  • tech data
  • swico
  • service
  • also
  • distributor
image

24- oder 48-Stunden-Lieferung ähnlich wie bei Also. Mindermengenzuschlag sinkt auf 10 Franken.

24- oder 48-Stunden-Lieferung ähnlich wie bei Also. Mindermengenzuschlag sinkt auf 10 Franken.
Wie inside-channels.ch bereits Anfang August berichtete, haben sich die drei grossen Broadline-Distributoren der Schweiz entschieden, die gestiegenen Frachtkosten an die Kunden weiterzuverrechnen. Nicht nur hohe Dieselpreise, auch die gestiegene LSVA (leistungsabhängige Schwerverkehrsabgabe) sowie Swico- und andere Gebühren führen zu immer höheren Kosten, welche die Grossverteiler nicht mehr alleine tragen wollen.
Tech Data gibt nun in einer Mitteilung weitere Details bekannt. Während die LSVA unverändert bei 4 Franken bleibt, können Geschäftskunden des Rotkreuzer Distis ab dem 15. September 2008 zwischen einem "Premium Service" (über die Post) und einem "Standard Service" (über DHL) wählen und damit – laut Tech Data - die Höhe ihrer Frachtkosten selbst bestimmen. Eingeführt wird – ähnlich wie beim Konkurrenten Also – die Lieferung in 24 oder 48 Stunden. Wer bis 18 Uhr bestellt und seine Ware innerhalb von 24 Stunden geliefert haben möchte, muss mit dem "Premium Service" mehr bezahlen. Günstiger ist der "Standard Service", wobei in diesem Fall bei Bestellungen bis 13.30 Uhr die Ware immer noch am folgenden Tag geliefert wird – ab 13.30 Uhr innerhalb von zwei Tagen. Gemäss Tech Data lassen sich so die Frachtkosten um bis zu 25 Prozent reduzieren.
Mindermengenzuschlag sinkt
Tech Data wird gleichzeitig aber die Lieferkonditionen für Fracht mit geringerem Gewicht günstiger gestalten und den Mindermengenzuschlag "deutlich reduzieren". Das bedeutet, wie es auf Anfrage heisst, dass die Limite generell bei 150 Franken liegt und der Zuschlag 10 Franken beträgt. Bis anhin betrug der Zuschlag immer 15 Franken bei Bestellungen bis 150 Franken (über das Online-Tool Intouch) und bis 300 Franken (bei Bestellungen per Telefon/Fax). Wer über Intouch Bestellungen bündelt, erhält nach wie vor seine Lieferung ab einem Bestellwert von 3000 Franken portofrei. Tech-Data-Chef Manfred Steinhardt sagt dazu: "Wer uns hilft, Kosten einzusparen, soll davon direkt profitieren."
Auch Gross- und Retailkunden werden die höheren Kosten zu spüren bekommen. Steinhardt: "Ab dem 1. September 2008 erhebt Tech Data einen Dieselzuschlag in Höhe von aktuell 4,80 Franken." Sollten die Transporteure ihre Zuschläge wieder reduzieren, werde Tech Data den Dieselzuschlag ebenfalls senken, heisst es in der Mitteilung. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Dell zeichnet Schweizer Partner aus

Der Konzern zeichnet auch dieses Jahr die Partner des Jahres in der Schweiz aus. Der Dell-Umsatz über den Channel ist zuletzt global deutlich gestiegen.

publiziert am 28.11.2022
image

Swico will, dass Leute beim Streaming Strom sparen

Der IT-Branchenverband startet deshalb die Kampagne "Solidarisches Streaming".

publiziert am 21.11.2022
image

Cisco zeichnet seine Schweizer Partner aus

Von Also bis Swisscom: Cisco hat am Partner Summit in zahlreichen Kategorien Awards an Schweizer Unternehmen verliehen.

publiziert am 7.11.2022
image

Der Schweizer Softwarebranche geht es blendend, aber …

Sollte das Geschäft auch weiterhin so stabil wachsen, wird sich der Fachkräftemangel in der Schweiz noch weiter zuspitzen, sagen die Autoren einer Umfrage.

publiziert am 1.11.2022