Tech Data Schweiz erreicht Umsatzziele

21. Mai 2010, 13:11
  • distributor
  • geschäftszahlen
  • europa
  • krise
  • tech data
image

Umsatz- und Gewinnwachstum des US-amerikanischen Distis.

Umsatz- und Gewinnwachstum des US-amerikanischen Distis.
Der US-Distributor Tech Data hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres per Ende April eine Umsatzsteigerung um 12,6 Prozent auf 5,6 Milliarden Dollar geschafft. Währungsbereinigt wuchs der Umsatz allerdings nur um zirka 8 Prozent. Der operative Gewinn stieg im Jahresvergleich von 47,8 auf 69,5 Millionen Dollar. Unter dem Strich nahm der Gewinn im Jahresvergleich um 43,7 Prozent auf 45,6 Millionen Dollar zu. Die Bruttomarge sank leicht von 5,23 auf 5,21 Prozent.
Laut Tech-Data-CEO Robert M. Dutkowsky hat das Unternehmen sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn die eigenen Erwartungen übertroffen. Grund für die guten Zahlen sei einerseits die sich verbessernde konjunkturelle Lage. Andererseits habe Tech Data in den vergangenen Quartalen Kosten gesenkt und sich auf profitablere Segmente konzentriert, so Dutkowsky.
In Europa wuchs der Umsatz von Tech Data im Jahresvergleich um 13,5 Prozent (9% in Euro) auf 3,16 Milliarden Dollar. Der Disti generiert 56 Prozent des Gesamtumsatzes in Europa, den Rest in Amerika. Im Heimmarkt wuchs der Umsatz um 11,5 Prozent auf 2,46 Milliarden Dollar.
Auch Tech Data Schweiz erfolgreich
In einer Stellungnahme von Tech Data Schweiz heisst es, der Geschäftsgang der hiesigen Niederlassung habe sich im Vergleich zur Vorjahresperiode "wesentlich verbessert" und die Ziele im ersten Quartal seien erreicht worden. Infolge der Währungsturbulenzen stünden die Preise aber weiter unter Druck und dies habe sich negativ auf die Margen ausgewirkt, heisst es in der Stellungnahme. Tech Data Schweiz gehöre zu den erfolgreichsten Landesgesellschaften von Tech Data in Europa.
Mitte Mai konnte laut der Mitteilung erfolgreich ein neues CRM mit CTI (Computer Telefonie Integration) eingeführt werden. Tech-Data-Schweiz-Chef Manfred Steinhardt ist überzeugt, dass mit dem neuen Tool ein weiterer Schritt zur Steigerung der Kundenzufriedenheit unternommen wurde: "Die Qualität der Kundenbetreuung kann weiter optimiert werden, da das CRM eine noch bessere Ansprache unserer Kunden erlaubt", so Steinhardt. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nächster Schritt zum Generationenwechsel bei Wortmann

Bei dem deutschen IT-Haus und Distributor tritt die Tochter des Gründers und Chefs, Svenja Wortmann, in die Geschäftsleitung ein.

publiziert am 7.10.2022
image

Dritter Zukauf in drei Monaten: Infinigate übernimmt Distributor Starlink

Mit dem VAD aus Dubai will sich Infinigate die Region Mittlerer Osten und Afrika erschliessen und den Security-Bereich weiter ausbauen.

publiziert am 5.10.2022
image

Digitaler Euro könnte 2026 kommen

Kommendes Jahr will die Europäische Zentralbank (EZB) über den digitalen Euro entscheiden. Zu reden gibt die Partnerschaft mit Amazon.

publiziert am 29.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022