Tech Data Schweiz nabelt sich vom Media Markt ab

22. Mai 2008, 16:20
  • channel
  • tech data
  • geschäftszahlen
  • media markt
image

Tech Data Schweiz konnte nach eigenen Angaben 70 Prozent der Actebis-Umsätze bei sich behalten.

Tech Data Schweiz konnte nach eigenen Angaben 70 Prozent der Actebis-Umsätze bei sich behalten.
Anlässlich der Bekanntgabe der Quartalszahlen des US-amerikanischen Grossdistributors Tech Data fragten wir beim Chef der Schweizer Niederlassung, Manfred Steinhardt, nach dem Geschäftsgang in den ersten Monaten des Jahres hierzulande.
Gemäss Steinhardt konnte Tech Data den Umsatz um 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern. Ebenfalls massiv, nämlich auch um 30 Prozent sei die Zahl der aktiven Kunden gestiegen. Die Krise von Teilen der Finanzindustrie hat sich gemäss Steinhardt (noch?) nicht negativ ausgewirkt. Mit der Umsatzsteigerung nicht mithalten konnte die Entwicklung des Gewinns, der unterproportional wuchs. Als Grund gibt Steinhardt die "gestiegenen Transportkosten" an, die allen Distributoren Bauchweh verursachen dürften. Dies dürfte sich noch verschlimmern, da die Transporteure ähnlich wie die Fluggesellschaften, die einen Kerosinzuschlag verlangen, Dieselzuschläge verlangen.
Die Branche rätselte bei der Übernahme der Schweizer Aktiven des deutschen Distributors Actebis durch Tech Data, ob es dem Käufer gelingen würde, den Actebis-Umsatz bei sich zu halten. Dies ist gemäss Steinhardt überraschend gut, nämlich zu 70 Prozent, gelungen.
Weniger Business mit Media Markt
Ausserdem hat man sich offenbar auch in der Schweiz intensiv mit der Profitabilität der Beziehung zum Retail beschäftigt. Wie Steinhardt sagt, wurde der Umsatz "mit einem grossen Retailkunden" auf einen Zehntel heruntergeschreibt. Die Behauptung, dass es sich bei dem Retailer, dessen Belieferung an enorm harte Bedingungen geknüpft ist, um den Media Markt handelt, ist wohl nicht allzu gewagt.
Weiterhin gute Konjunktur
Eine Abschwächung der IT-Konjunktur ist gemäss dem Chef des zweitgrössten Distributors in der Schweiz nicht absehbar. Er erwarte für Tech Data Schweiz weiterhin ein hohes Wachstum und der Auftragsbestand liege über dem Vorjahr, so Steinhardt. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wie viel die UBS in Technologie investiert

Die Digitalisierung wird für Banken immer wichtiger. Die UBS hat deshalb 2022 mehr als die Hälfte ihres Reingewinns in Technik gesteckt.

publiziert am 31.1.2023
image

Competec hat eigene Marke für PC-Zubehör lanciert

Die neue Schweizer Marke Onit wurde bis jetzt nicht gross angekündigt. Das wird laut Competec bewusst so gehandhabt.

publiziert am 30.1.2023
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023