Tech Data verdient weiterhin fast nichts in Europa

22. Mai 2008, 15:07
image

Der US-amerikanische Megadistributor Tech Data hat eben die Zahlen zum abgelaufenen 1.

Der US-amerikanische Megadistributor Tech Data hat eben die Zahlen zum abgelaufenen 1. Geschäftsquartal (bis 30. April 2008) veröffentlicht. Insgesamt setzte Tech Data 6,1 Milliarden Dollar um, was verglichen zum gleichen Zeitraum vor einem Jahr einer Steigerung von 12,3 Prozent entspricht. Dies sieht zwar schön aus, doch dürfte ein beträchtlicher Teil des Umsatzwachstums auf den wesentlichen höheren Euro-Kurs zurückzuführen sein.
Unter dem Strich verdiente Tech Data 23 Millionen Dollar, der operative Gewinn wird mit 42 Millionen Dollar angegeben. Dabei scheint der Turnaround in Europa noch nicht wirklich geschafft. Der operative Gewinn in den Americas, wo Tech Data knapp die Hälfte des Umsatzes macht, war 40 Millionen. Dollar oder 1,54 Prozent des Umsatzes. In Europa verdiente der Distributionsriese lächerliche 4,3 Millionen Euro respektive 0,13 Prozent des Umsatzes. Dies deutet darauf hin, dass der Mega-Disti immer noch tiefrote Zahlen in Deutschland schreibt, gelten doch andere Niederlassung in Europa, etwa Frankreich oder die Schweiz als profitabel. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Privatkunden bleiben wichtigstes Segment bei Salt

Salt ist in den ersten 9 Monaten weiter gewachsen und hat auch den Betriebsgewinn gesteigert. Bei den Firmenkunden sieht der Telco Potenzial.

publiziert am 25.11.2022
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022
image

HP will bis zu 6000 Stellen streichen

Inflation und sinkende Nachfrage belasten das HP-Ergebnis. Der Konzern will in den nächsten Jahren die Kosten um 1,4 Milliarden Dollar senken. Dazu werden weltweit Stellen gestrichen.

publiziert am 23.11.2022
image

Erneut mehr Umsatz und Gewinn bei Softwareone

Der Stanser Softwarelizenzhändler setzt seinen Wachstumskurs im dritten Quartal fort.

publiziert am 23.11.2022