Tech Data vertreibt Avast (AVG)

8. Juni 2017, 10:05
  • channel
  • avast
  • distributor
  • tech data
image

Tech Data Schweiz vertreibt ab sofort die AVG Business Solutions des Security-Softwareherstellers Avast, zum Beispiel CloudCare, Managed Workplace und Endpoint-Security-Lösungen.

Tech Data Schweiz vertreibt ab sofort die AVG Business Solutions des Security-Softwareherstellers Avast, zum Beispiel CloudCare, Managed Workplace und Endpoint-Security-Lösungen. Avast und Tech Data wollen insbesondere Systemhäuser und Service Provider davon überzeugen, Managed Security-Services auf der Basis der AVG-Lösungen anzubieten.
"Dank dem guten Managed Service Provider (MSP) Ecosystem von Tech Data, ist es uns nun möglich, alle Managed Service Provider und auch viele weitere Interessenten von unseren AVG-Business-by-Avast-Lösungen und -Tools zu überzeugen“,
glaubt Francois Tschachtli, Sales Director Central Europe bei Avast und früherer Country Manager von Norman Schweiz.
Seit rund einem Jahr ist auch BCD-Sintrag als Distributor für AVG Business in der Schweiz tätig.

Loading

Mehr zum Thema

image

Alltron: Hersteller garantieren keine Stückzahlen, Verfügbarkeit verschärft sich weiter

Andrej Golob, seit über einem Jahr CEO bei Alltron, spricht im Interview über die anstehenden Herausforderungen für Distis und seine ehrgeizigen Pläne in der Romandie.

publiziert am 20.5.2022
image

Telco-Branche gibt sich für die Replay-TV-Verrechnung mehr Zeit

In einer gemeinsamen Branchenvereinbarung geben sich die Telcos mehr Zeit, damit Replay-TV für die Provider nicht schon bald viel teurer wird. Doch die Umsetzung ist komplex.

publiziert am 20.5.2022
image

In der Schweiz geht IT-Novum in Allgeier auf

Hierzulande verschwinden die Marke und das Firmenkonstrukt des im letzten Jahr von Allgeier gekauften Open-Source-Spezialisten. IT-Novum Deutschland und Österreich sind nicht betroffen.

publiziert am 19.5.2022
image

Softwareone: Solutions und Services legen wieder deutlich zu

Der Stanser Softwarelizenzhändler ist mit einem um fast 15% gesteigerten Bruttogewinn ins neue Jahr gestartet. Treiber waren Cloud-Services und Zukäufe.

publiziert am 19.5.2022