Tele2 lanciert nationale Mobilfunkdienste

27. Februar 2006, 10:34
  • telco
  • sunrise
  • swisscom
  • orange
image

Roaming-Abkommen mit Sunrise unterzeichnet.

Roaming-Abkommen mit Sunrise unterzeichnet.
Der kleine Mobilfunkanbieter Tele2 will in der Schweiz bald ein nationales Mobilfunknetz aufbauen. Dies versucht der kleine Konkurrent von Swisscom, Orange und Sunrise seit einiger Zeit. Niemand wollte aber bis anhin ein nationales Roaming-Abkommen mit Tele2 unterzeichnen. Nun hat sich offensichtlich Sunrise dazu entschieden, wie es in einer heute veröffentlichten Mitteilung heisst.
Im August 2005 hatte Tele2 sogar die Weko (Wettbewerbskommission) eingeschaltet hatte Tele2 das erste City-Netz in Zürich lanciert, und zwar mit sehr günstigen Konditionen. Weitere Netze sind seit längerem in Planung.
Der Entscheid von Sunrise habe nichts mit der Weko-Untersuchung zu tun, sagt Sunrise-Sprecherin Muriel Mathis gegenüber inside-it.ch. Sunrise habe sich für diese Zusammenarbeit entschieden, weil "sich im letzten Jahr im Mobilfunkmarkt der Schweiz einiges getan hat". Partnerschaften seien immer wichtiger. Für Sunrise seien Partnerschaften wegen der hohen Netzauslastung "sehr interessant". Dabei wird darauf hingewiesen, dass schon Mitte Januar mit in&phone ein Roaming-Abkommen unterzeichnet wurde.
Wann die Angebote lanciert werden sollen, wollte Tele2 auf Anfrage nicht mitteilen. Dies soll aber "bald" geschehen. Es ist zu erwarten, dass die Tarife den Handy-Prepaid-Krieg wieder entfachen werden. In einem ersten Schritt sollen GSM-, GPRS- und EDGE-Dienste angeboten werden. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom ändert Herausgabepraxis bei E-Mails

Wenn Staatsanwälte von Swisscom die Herausgabe von E-Mails verlangen, sollen Betroffene sich besser wehren können.

publiziert am 6.2.2023
image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Für Sunrise-Angestellte gibt es 2023 mehr Lohn

Die Gewerkschaft und der Telco haben sich auf eine Lohnerhöhung von 2,6% geeinigt. Damit sollen die gestiegenen Lebenshaltungskosten abgefedert werden.

publiziert am 30.1.2023
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023