Telecom Liechtenstein Schweiz wird zu Deep

15. November 2011, 14:30
  • übernahme
  • zug
image

Fusion und gemeinsame Expansion. Standort Zug wird aufgelöst.

Fusion und gemeinsame Expansion. Standort Zug wird aufgelöst.
Ende Februar hatte Telecom Liechtenstein den Kauf des Churer Internet Service Providers und Softwareherstellers Deep bekannt gegeben. Damals hiess es, Deep werde bis auf Weiteres eigenständig bleiben und nicht direkt in Telecom Liechtenstein integriert. Nun passiert aber sozusagen das Umgekehrte: Per 2012 werden die beiden Firmen fusioniert und Telecom Liechtenstein tritt in der Schweiz neu unter der Marke "Deep - ein Unternehmen der Telecom Liechtenstein" auf.
Ivo Frei, Gründer und CEO der Deep-Gruppe, bleibt wie versprochen an Bord und soll gemäss einer Medienmitteilung die Expansion im Schweizer Markt als Geschäftsführer vorantreiben.
Während die Standorte Chur und Thalwil bestehen bleiben, wird die Zuger Niederlassung aufgelöst und mit jener in Thalwil zusammengeführt. Der bisherige Geschäftsführer von Telecom Liechtenstein Schweiz, Bruno Alluisetti, wird die Integration begleiten und anschliessend neue Aufgaben im Konzern übernehmen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

Opentext: Nach der Übernahme kommen die Entlassungen

Nach dem Merger mit Micro Focus sollen rund 8% der Stellen gestrichen werden.

publiziert am 1.2.2023
image

Steht das Vorzeige-Startup Ava vor dem Aus?

Die ehemalige Ava-Chefin Lea von Bidder hat den neuen Eigentümer betrieben. Der Chef von Femtec Health reagiert mit Drohungen.

publiziert am 30.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023