Telecom Liechtenstein: "Vorwürfe sind haltlos"

24. März 2009, 10:30
  • telco
  • gerichtsurteil
image

Im Verfahren des Westschweizer Telekommunikations-unternehmens Télésonique gegen Telecom Liechtenstein fand --http://www.

Im Verfahren des Westschweizer Telekommunikations-unternehmens Télésonique gegen Telecom Liechtenstein fand gestern, dass Telecom Liechtenstein (bzw. die frühere LTN AG) den Markeintritt von Télésonique in Liechtenstein verhindert haben soll. Nachdem LTN geklagt hatte, reichte Télésonique eine Gegenklage ein.
Wie Télésonique in einer in der Nacht auf heute verschickten Mitteilung schreibt, konnte sich der liechtensteinische Regierungsrat Martin Meyer, der in seiner Funktion als ehemaliger Verwaltungsratsvizepräsident der LTN vorgeladen war, an nichts mehr erinnern: "Liechtensteinisches Regierungsmitglied ohne Erinnerungsvermögen", so der Titel der Mitteilung.
Télésonique wirft den LTN-Verantwortlichen vor, davon gewusst zu haben, dass LTN den Telefonverkehr aller Kunden von Télésonique unterbunden und zuvor mit fingierten Rechnungen von knapp einer Million Franken eingedeckt haben soll. Meyer sah sich gestern aber laut Télésonique "ausser Stande, eine einzige Frage der fürstlichen Landrichterin Nicole Netzer zu beantworten."
Auf Anfrage bezeichnete ein Vertreter von Telecom Liechtenstein die Unterstellung von Télésonique, LTN habe den Markteintritt verhindert, als haltlos. Aufgrund des laufenden Verfahrens wolle man keinen weiteren Kommentar abgeben.
Weitere Einvernahmen mit Mitarbeitenden von LTN folgen in den kommenden zwei Wochen. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutschland testet Warnsystem Cell Broadcast

Die Schweiz spricht seit einem Jahr davon – passiert ist allerdings noch nichts. Andere EU-Staaten haben das System schon produktiv im Einsatz.

publiziert am 7.12.2022
image

Zürcher Daten-Skandal: Kriminelle in Besitz interner Justizinformationen

Die Zürcher Justizdirektion hat mutmasslich über Jahre bei der Entsorgung von Hardware geschlampt. Hoch sensible Daten landeten im Zürcher Rotlichtmilieu.

publiziert am 2.12.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

USA verbieten ZTE- und Huawei-Technik

Die Geräte der chinesischen Hersteller sind laut der zuständigen Federal Communications Commission (FCC) ein Sicherheitsrisiko für die heimische Infrastruktur.

publiziert am 28.11.2022 1