Telefonica kauft Jajah

24. Dezember 2009, 10:32
  • telco
  • übernahme
image

Die in den vergangenen Tagen aufgetauchten Gerüchte, wonach Telefonica den ursprünglich österreichischen VoIP-Anbieter Jajah --http://www.

Die in den vergangenen Tagen aufgetauchten Gerüchte, wonach Telefonica den ursprünglich österreichischen VoIP-Anbieter Jajah kaufen würde, haben sich bewahrheitet. Der spanische Telekom-Anbieter gab heute den Kauf von Jajah für 145 Millionen Euro bekannt. Der Markenname soll erhalten bleiben.
Die Übernahme muss noch von der spanischen Wettbewerbsbehörde CNC genehmigt werden. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Privatkunden bleiben wichtigstes Segment bei Salt

Salt ist in den ersten 9 Monaten weiter gewachsen und hat auch den Betriebsgewinn gesteigert. Bei den Firmenkunden sieht der Telco Potenzial.

publiziert am 25.11.2022
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022
image

Bechtle setzt Expansion fort

Der Konzern kauft den britischen IT-Dienstleister ACS Systems. Damit will Bechtle auch ausserhalb des DACH-Raums weiter wachsen.

publiziert am 24.11.2022
image

Post-Tochter Unblu übernimmt Aarauer SaaS-Anbieter Adiacom

Seit Anfang November gehört Unblu der Schweizer Post. Jetzt kauft das Basler Unternehmen seinerseits zu und erwirbt den Spezialisten für Videokommunikation.

publiziert am 23.11.2022