Telekom-Rating: Cablecom steigt auf, Sunrise verliert

12. September 2008, 12:51
  • telco
  • telekom
  • sunrise
  • orange
  • cyberlink
  • vtx
image

Colt, Swisscom, Cyberlink und Cablecom führen die Telekom-Ranglisten an. Sunrise verliert Positionen.

Colt, Swisscom, Cyberlink und Cablecom führen die Telekom-Ranglisten an. Sunrise verliert Positionen.
Das Wirtschaftsmagazin 'Bilanz' hat zum neunten Mal zusammen mit dem Beratungsunternehmen Ocha den Schweizer Telekommarkt analysiert und ein Rating erstellt. Massgebend sind die Kriterien Qualität, Innovation, Preis, Flexibilität und Support. Dieses Jahr dürfte Sunrise als Verlierer bezeichnet werden, denn der Swisscom-Rivale hat in keiner Kategorie zulegen können. Zudem ist zu beobachten, dass die Nischenanbieter zugelegt haben: "Alle grossen Anbieter ausser der Cablecom verlieren Umsatz", sagt Studienautor Jörg Halter.
Untersucht werden jeweils vier Kategorien: Fixtelefonie, Mobiltelefonie, Internet Service Provider (ISP) und Corporate Networks. Bei der Festnetztelefonie bleiben die ersten beiden Positionen mit Colt Telecom und E-Fon verglichen mit dem Vorjahr unverändert. Auffällig ist der Absturz von Sunrise vom vierten auf den achten und damit letzten Rang.
Bei der Mobiltelefonie bleibt Sunrise der Dritte im Bunde, hinter Swisscom und Orange. Die gleiche Reihenfolge verzeichneten die Beobachter schon im letzten Jahr zuvor führte Orange vor Swisscom – Sunrise scheint den dritten Platz abonniert zu haben.
Ebenfalls nicht rosig präsentiert sich die Situation für Sunrise bei den ISPs: Nach dem sechsten Platz im Vorjahr belegt das Tochterunternehmen des dänischen TDC-Konzerns nun den siebten. Verloren hat hier aber auch der letztjährige Spitzenreiter Colt, der nun mit dem dritten Platz vorlieb nehmen muss. Cyberlink führt die Liste überraschend vor VTX an. Netstream schaffte nach der zweiten Position im Vorjahr nunmehr nur den fünften Rang. Vor zwei Jahren führte der Dübendorfer Provider diese Rangliste noch an.
Bei den Telekom-Services für Geschäftskunden (Corporate Networks) holte Cablecom in allen fünf Kategorien die höchste Punktzahl und führt das Rating nun wieder an. Colt rutschte auch hier vom ersten auf den dritten Rang. An zweiter Stelle figuriert Swisscom. Der ehemalige Monopolist verbesserte sich so um zwei Plätze. Danach folgen Cyberlink, Sunrise, Orange Business Services und Green.
Die komplette Rangliste gibt es hier. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022