Telekom trägt Schuldenberg ab

3. März 2005, 11:36
  • international
  • deutsche telekom
image

Die Deutsche Telekom fühlt sich zurück auf der Erfogsstrasse: "Die Zahlen sind wirklich sehr gut", sagte Telekom-Chef Kai-Uwe Ricke heute morgen anlässlich einer Präsentatioon der Geschäftszahlen des letzten Jahres.

Die Deutsche Telekom fühlt sich zurück auf der Erfogsstrasse: "Die Zahlen sind wirklich sehr gut", sagte Telekom-Chef Kai-Uwe Ricke heute morgen anlässlich einer Präsentatioon der Geschäftszahlen des letzten Jahres. Besonders gut liefen gemäss Ricke das Geschäft mit der Mobiltelefonie (Umsatzsteigerung verglichen mit 2003 um 9 Prozent auf knapp 25 Milliarden Euro bei T-Mobile) und das Breitbandgeschäft (Umsatzsteigerung um 7 Prozent auf rund 2 Milliarden Euro bei T-Online).
Auch in Deutschland sind allerdings wie fast überall die Umsätze mit Festnetztelefonie rückläufig: Bei der deutschen Telekom schrumpfte der Umsatz im Festnetzbereich um 4,8 Prozent auf 27,8 Milliarden Euro.
Insgesamt konnte der Konzern seinen Umsatz um 3,7 Prozent auf 57,9 Milliarden Euro steigern. Etwa 39 Prozent davon wurden im Ausland erzielt. Der Nettogewinn stieg verglichen mit 2003 von 1,3 Milliarden auf 4,6 Milliarden Euro.
Wichtig für die Zukunft der Deutschen Telekom ist vor allem auch, dass der Konzern seine Schuldenlast nocheinmal stark abtragen konnte. Die Nettoverschuldung beträgt jetzt noch 35,2 Milliarden Euro, 11,4 Milliarden weniger als Ende 2003. Die Mittel für diese Reduzierung stammten aus dem durch das normale Geschäft verdienten Bargeld sowie aus Verkäufen von Beteiligungen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

US-Flugchaos: Flugaufsicht ändert Umgang mit IT

Nach der Computerpanne im US-amerikanischen Flugverkehr nimmt die Flugaufsichtsbehörde FAA nun Änderungen an der Datenbank vor.

publiziert am 31.1.2023