Telekom: Verliert die Schweiz den Anschluss?

10. Juni 2013, 15:07
  • telco
  • swisscom
  • sunrise
  • orange
image

Laut einem Bericht der --http://www.

Laut einem Bericht der 'Schweiz am Sonntag' haben Schweizer Mobilfunkbetreiber zunehmend Mühe, neue Antennen aufzubauen. Swisscom, Sunrise und Orange warnen demnach vor überlasteten Netzen und Versorgungslücken.
Der Datenverkehr im mobilen Internet wächst sehr stark. Die Provider müssen also bestehende Antennen aufrüsten oder neue bauen. Swisscom wolle jedes Jahr 300 neue Antennen in Betrieb nehmen, zitiert die Zeitung einen Swisscom-Sprecher. Sunrise will gar mehr als 300 neue Exemplare aufstellen, Orange rechnet mit 150 neuen Antennen. In den nächsten zehn Jahren sollen 8000 neue Antennen hinzukommen.
Doch der Ausbau stockt: Gegen neue Antennenstandorte gibt es immer wieder Proteste und die Bewilligungsverfahren sind langwierig. Laut Experten könnte die Schweiz dadurch den technologischen Anschluss an die Nachbarländer verpassen: In einem unabhängigen Netztest des deutschen Fachblatts 'Connect' erreichte Swisscom zuletzt so viele Punkte wie der drittbeste österreichische Anbieter.
Die Provider schieben den Gemeinden, dem Bund und dem Bundesgericht die Schuld zu. Das vom obersten Gericht bewilligte "Kaskadenmodell" sieht vor, dass neue Antennen primär in Gewerbezonen aufzustellen sind. "Tendenzen, den Netzausbau zu erschweren, könnten dazu führen, dass die Schweiz den Anschluss verliert", lässt sich etwa Orange-Sprecherin Therese Wenger zitieren. FDP-Nationalrat Ruedi Noser bringt es in der 'Schweiz am Sonntag' auf den Punkt: "Eine 4G-Abdeckung zu wollen ohne Antenne im Dorf, geht nicht." (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Für Sunrise-Angestellte gibt es 2023 mehr Lohn

Die Gewerkschaft und der Telco haben sich auf eine Lohnerhöhung von 2,6% geeinigt. Damit sollen die gestiegenen Lebenshaltungskosten abgefedert werden.

publiziert am 30.1.2023
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Sunrise will nicht freiwillig auf Huawei verzichten

Ohne politischen Druck werde man nicht auf die Mobilfunktechnologie des chinesischen Anbieters verzichten, sagte der CEO der Muttergesellschaft.

publiziert am 26.1.2023