Telekom-Warnstreik erreicht die CeBIT

3. März 2011, 14:47
  • telco
  • deutsche telekom
image

Schon seit einigen Tagen streiken Teile der Belegschaft der Deutschen Telekom.

Schon seit einigen Tagen streiken Teile der Belegschaft der Deutschen Telekom. Die Gewerkschaft Ver.di verlangt Lohnerhöhungen, die jedoch vom Management der Deutschen Telekom abgelehnt werden. Heute waren wieder rund 3500 Personen am Streik beteiligt. Zudem haben Telekom-Mitarbeitende vor der CDU-Parteizentrale in Berlin protestiert. Gleichzeitig haben rund 70 Jugendliche mit einer Aktion am Telekom-Stand auf der IT-Messe CeBIT für höhere Ausbildungsvergütungen demonstriert, wie Ver.di in einer Mitteilung schreibt.
Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel trete öffentlich für höhere Löhne ein. "Ihre Forderung lässt sich am besten bei der Deutschen Telekom verwirklichen, bei der der Bund grösster Anteilseigner ist", lässt sich Ver.di-Streikleiter Ado Wilhelm in der Mitteilung zitieren. Zudem mache die Aktion der Jugendlichen in Hannover deutlich, dass sich Image und Produkte nicht von den Arbeits- und Ausbildungsbedingungen trennen liessen: "Nicht nur neue Handys sind hip, sondern vor allem auch höhere Ausbildungsvergütungen", so Wilhelm.
Ver.di fordert unter anderem den Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen sowie eine Lohnerhöhung um 6,5 Prozent bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Zudem sollen die Ausbildungsvergütungen um monatlich 70 bis 90 Euro angehoben werden. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

EFK: Neue Technologien fordern Regulatoren

Postcom, Comcom und Bakom könnten ihre Aufgaben nicht "flexibel an die wechselnden technologiebedingten Anforderungen anpassen", hält die Eidgenössische Finanzkontrolle fest.

publiziert am 17.5.2022
image

Sunrise UPC und Swiss Fibre Net verlängern Partnerschaft

Mit mehr Marktanteil erhalte man nun auch bessere Konditionen, sagt der Telco.

publiziert am 16.5.2022
image

Ausbau des 5G-Netzes polarisiert

Laut einer Umfrage spaltet der schnelle Ausbau der 5. Generation des Mobilfunks die Schweiz. Je rund 42% sind Kritiker respektive Befürworter.

publiziert am 12.5.2022
image

Sunrise UPC: Starkes Wachstum im Businessbereich

Der Telco hat im ersten Quartal knapp 10% mehr verdient, der Umsatz bleibt konstant und wächst um 1%. Am stärksten zugelegt hat Sunrise UPC bei den Firmenkunden.

publiziert am 11.5.2022