Temenos attackiert Misys frontal

27. März 2007 um 15:15
  • rechenzentrum
  • temenos
image

Der britische Bankensoftware-Hersteller Misys (Midas) hat erst kürzlich ein neues Management und einen Turnaround-Plan vorgestellt.

Der britische Bankensoftware-Hersteller Misys (Midas) hat erst kürzlich ein neues Management und einen Turnaround-Plan vorgestellt. Teil des Plans sind massive Einsparungen aber auch die Entwicklung einer neuen Banken-Plattform namens "BankFusion". Misys hat in den letzten Jahren gegenüber Mitbewerbern wie i-Flex (Oracle), Temenos, SAP und Infosys massiv Terrain verloren.
Der Genfer Bankensoftware-Spezialist Temenos will die unglückliche Situation seines Konkurrenten nun offenbar ausnützen und lanciert "out-of-box" Migrationsdienste von Midas auf Temenos T24. Temenos hat nach eigenen Angaben eine auf T24 basierende Modellbank gebaut, mit deren Hilfe eine Migration von Midas innert nur drei bis neun Monaten möglich sein soll. (hc)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Temenos lanciert GenAI-Lösung für Banken

Die neuen KI-Tools erfüllen laut dem Genfer Softwarehersteller regulatorische Anforderungen und ersparen Bankangestellten viel Zeit.

publiziert am 13.5.2024 1
image

Temenos hat einen neuen CEO gefunden

Am 1. Mai übernimmt Jean-Pierre Brulard als Temenos-Chef. Er wechselt von VMware zum Genfer Bankensoftwareanbieter.

publiziert am 24.4.2024 1
image

Untersuchung findet keine Finanzmanipulationen bei Temenos

Der Bericht zur Untersuchung widerspricht den Vorwürfen, die ein Investmentunternehmen im Februar gemacht hat.

publiziert am 15.4.2024
image

Temenos steigert Gewinn und wehrt sich gegen Vorwürfe

Der Genfer Bankensoftware-Hersteller kommt trotz guten Zahlen nicht zur Ruhe. Gegen die schweren Vorwürfe soll eine Untersuchung eingeleitet werden.

publiziert am 20.2.2024