Temenos erhöht Gewinn

22. Oktober 2009, 10:14
  • rechenzentrum
  • temenos
  • geschäftszahlen
image

Der Genfer Bankensoftwarehersteller Temenos musste im dritten Quartal zwar einen Umsatzrückgang um 12 Prozent auf 88,6 Millionen Dollar hinnehmen.

Der Genfer Bankensoftwarehersteller Temenos musste im dritten Quartal zwar einen Umsatzrückgang um 12 Prozent auf 88,6 Millionen Dollar hinnehmen. Gleichzeitig stieg aber der operative Gewinn um 81 Prozent auf 20,3 Millionen Dollar und der Reingewinn von 5 auf 17,5 Millionen Dollar. Die operative Marge wuchs gar von 11,1 Prozent im Q3 des Vorjahres auf nun 23 Prozent.
Vordergründig bedenklich scheint der weiterhin stark sinkende Lizenzumsatz: Im dritten Quartal sank dieser im Jahresvergleich um 24 Prozent auf 26,8 Millionen Dollar. Temenos erklärt dies allerdings mit den Kosten, die im Zusammenhang mit der Beendigung der Metavante-Partnerschaft stehen und mit Währungseffekten und Akquisitionen. Bereinigt wäre der Lizenzumsatz um 6 Prozent gestiegen, so Temenos.
Während der Umsatz in der Servicesparte von 39,7 auf 32,5 Millionen Dollar schrumpfte, stieg er im Wartungsbereich von 25,4 auf 29,2 Millionen Dollar. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Leichte Umsatzsteigerung für Bedag

Der Kanton Bern erhält für 2021 eine Dividende von 3,55 Millionen Franken.

publiziert am 24.5.2022
image

Safe Host wird von US-Investor gekauft

Die Investmentgesellschaft IPI Partners kauft den Schweizer RZ-Betreiber Safe Host, der künftig unter neuem Namen agieren wird.

publiziert am 24.5.2022
image

Leichtes Wachstum bei Salt

Salt hat im ersten Quartal 2022 an Umsatz zugelegt. Auch bei den Firmenkunden ist der Telco gewachsen.

publiziert am 24.5.2022
image

Widerstand gegen RZ-Grossprojekt in Saint-Triphon

Das Projekt für ein Rechenzentrum im kleinen Waadtländer Dorf wird von Umweltverbänden und Anwohnern angefochten.

publiziert am 23.5.2022