Temenos gewinnt Prestigeauftrag von JPMorgan

25. April 2008, 13:37
  • rechenzentrum
  • temenos
  • core-system
image

Die US-amerikanische Investmentbank JPMorgan wird für 30 Millionen US-Dollar die Kernbankenlösung T24 des Genfer Softwareherstellers Temenos einführen.

Die US-amerikanische Investmentbank JPMorgan wird für 30 Millionen US-Dollar die Kernbankenlösung T24 des Genfer Softwareherstellers Temenos einführen. Wie die Bank diese Woche mitteilte, arbeitet man bereits an der Implementierung der Plattform, die das Treasury Management und Liquidity-Services-Geschäfte unterstützen soll. Im Verlauf des Jahres soll eine Pilotinstallation vorgenommen werden.
Wie ein Temenos-Sprecher gegenüber inside-it.ch sagte, war JPMorgan bisher nicht Temenos-Kunde. Temenos wollte auf Anfrage keine Angaben darüber machen, welche Systeme dabei ersetzt werden.
Zusätzlich zu den 30 Millionen Franken wird JPMorgan, die kürzlich die Traditionsbank Bear Stearns gekauft hat, weitere technologische Investitionen tätigen, um die internationale Expansion zu unterstützen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023
image

Erstes Green-RZ in Dielsdorf live

Ziemlich genau ein Jahr nach der Ankündigung des Metro-Campus wurde das erste Datacenter in Betrieb genommen. Es bietet Platz für rund 80'000 Server.

publiziert am 17.1.2023
image

Temenos-CEO Max Chuard nimmt den Hut

Beim Bankensoftware-Hersteller Temenos ist im vergangenen Jahr der Betriebsgewinn eingebrochen. Jetzt kommt es zum abrupten Abgang des Konzernchefs.

publiziert am 16.1.2023
image

CKW-Rechenzentrum in Rotkreuz eingeweiht

Das neuste Schweizer RZ ist in Betrieb. Sowohl in Sachen Sicherheit als auch betreffend Nachhaltigkeit soll es neue Standards setzen.

publiziert am 9.1.2023