Temenos-Lizenzeinnahmen sinken drastisch

30. Juli 2009, 08:55
  • rechenzentrum
  • temenos
  • lizenz
  • geschäftszahlen
image

Temenos musste auch im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres rückläufige Umsätze hinnehmen.

Temenos musste auch im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres rückläufige Umsätze hinnehmen. Seit dem Schlussquartal 2008 leidet der Genfer Bankensoftware-Hersteller unter der globalen Wirtschaftskrise. Per Ende Juni resultierte nun ein erneuter Umsatzrückgang von 15 Prozent auf 81,9 Millionen Dollar. Dramatisch gesunken ist auch der für Softwarefirmen entscheidende Lizenzumsatz, nämlich um 19 Prozent auf 27,3 Millionen Dollar. Auch in der Servicesparte sanken die Umsätze (von 38,5 auf 26,1 Millionen). Einzig im Wartungsbereich konnte der Umsatz von 23,7 auf 28,5 Millionen Dollar gesteigert werden.
Immerhin konnte Temenos den operativen Gewinn steigern. Auf EBIT-Ebene wuchs der Profit um 4 Prozent auf 10,5 Millionen Dollar. Unter dem Strich resultierte allerdings ein Rückgang um 14 Prozent auf 7,3 Millionen Dollar. Die Marge konnte von 10,5 auf 12,8 Prozent verbessert werden.
Für das laufende Jahr erwartet Temenos weiterhin eine EBIT-Marge von 19 bis 20 Prozent. Ausserdem sind Einnahmen aus dem Vergleich mit dem früheren Partner Metavante zu erwarten. Allerdings hat Temenos durch die Beendigung dieser Partnerschaft auch budgetierten Umsatz verloren. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Infopro nach Cyber­angriff wieder online

Der Berner Hoster hat nach einer Cyberattacke die Systeme im RZ heruntergefahren. Mittlerweile stehen die Services wieder auf "grün", es können aber Performance-Einbussen auftreten.

publiziert am 6.12.2022
image

Green schliesst Refinanzierung über 480 Millionen Franken ab

Mit dem eingenommenen Kapital soll vor allem in den Ausbau der Infrastruktur investiert werden. Damit will der Provider seine Marktposition stärken.

publiziert am 1.12.2022
image

Dell zeichnet Schweizer Partner aus

Der Konzern zeichnet auch dieses Jahr die Partner des Jahres in der Schweiz aus. Der Dell-Umsatz über den Channel ist zuletzt global deutlich gestiegen.

publiziert am 28.11.2022
image

OVHcloud bekommt 200 Millionen Euro für neue RZs

Erstmals gewährt die Europäische Investitionsbank ein Darlehen im Cloud-Sektor. OVH will damit in Europa expandieren, und IDC anerkennt das Unternehmen neu als Hyperscaler.

publiziert am 28.11.2022