Temenos wächst trotz Bankenkrise

22. April 2008, 09:46
  • rechenzentrum
  • temenos
  • geschäftszahlen
image

Temenos hat das neue Geschäftsjahr mit sehr starken Wachstumsraten eingeläutet.

Temenos hat das neue Geschäftsjahr mit sehr starken Wachstumsraten eingeläutet. Wie der Genfer Bankensoftware-Hersteller mitteilt, stieg der Umsatz im Ende März zu Ende gegangenen Quartal um 47 Prozent von 60,3 auf 88,4 Millionen Dollar. In der gleichen Periode stieg der reine Lizenzumsatz um 33 Prozent von 23,4 auf 31,1 Millionen Dollar, verglichen mit dem ersten Quartal des Vorjahres. Der Betriebsgewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 25 Prozent von 5,2 auf 6,5 Millionen Dollar. Im ersten Quartal entschieden sich zehn neue Kunden für die Kernbankenlösung von Temenos.
Im laufenden Jahr erwartet Temenos eine Steigerung der Lizenzerlöse um 18 Prozent auf 175 Millionen Dollar und ein Wachstum des Gesamtumsatzes um 26 Prozent auf 415 Millionen Dollar. Noch vor wenigen Wochen, dass die weltweite Kreditkrise zwar eine Herausforderung für Temenos-Kunden sei, bis jetzt bei Temenos aber kein Rückgang des Geschäfts festgestellt worden sei. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Ergon wächst weiter

Der Softwareentwickler konnte seinen Umsatz im 1. Halbjahr 2022 um 8% steigern.

publiziert am 21.9.2022
image

Atos-Aktionär ist nicht zufrieden mit dem Turnaround-Plan

"Zu ehrgeizig und zu kompliziert", seien die Pläne des IT-Dienstleisters, findet ein Minderheitsaktionär.

publiziert am 16.9.2022