Teradata-Schweiz-Chef Stadler steigt auf

12. April 2021, 09:32
  • people & jobs
  • sesselwechsel
  • management
  • teradata
image

Der Data-Warehouse- und Analytics-Anbieter sucht darum nach einem Nachfolger.

Peter Stadler, der bisherige Enterprise Sales Lead und Country Manager von Teradata für die Schweiz, ist zum Vice President Central Europe ernannt worden. In dieser Position wird er für die Geschäfte des Cloud-Data-Warehouse- und Analytics-Anbieters in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich sein.
Vorerst amtiert er zusätzlich auch noch als Country Manager Schweiz, aber das soll nicht ewig so bleiben. Wie Teradata schreibt, läuft gegenwärtig die Suche nach einem Nachfolger.
Peter Stadler ist vor einem Jahr bei Teradata eingestiegen und direkt zum Country Manager Schweiz ernannt worden. Vorher hatte Stadler leitende Funktionen bei Opentext inne, zuletzt als Vice President Enterprise. In dieser Rolle verantwortete er unter anderem die Geschäfte in der Schweiz, Österreich und Italien. Bis 2017 leitete Stadler als Senior Director die Enterprise Division von Dell EMC in der DACH-Region. Weitere berufliche Stationen von Stadler waren das Marktforschungsunternehmen Gartner, Softwareone, IBM und Microsoft.

Loading

Mehr zum Thema

image

Frauenanteil in den ICT-Berufen seit 30 Jahren fast gleich niedrig

Wir haben die Zahlen des Bundesamts für Statistik zu den ICT-Jobs seit 1990 analysiert. Die krasse Männerdominanz hat sich kaum verändert.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwyz erhält einen neuen CIO

Im Sommer wird Marcel Schönbächler die Leitung des Amts für Informatik im Kanton übernehmen.

publiziert am 27.1.2023
image

Digital Economy Award findet wieder statt

Nach einem Jahr Zwangspause ist der Digital Economy Award zurück im Zürcher Hallenstadion. Inside IT ist als Medienpartner dabei und präsentiert den Award für die ICT-Persönlichkeit des Jahres.

publiziert am 26.1.2023
image

Berner Security-Spezialist Redguard erweitert GL

Mit einer breiter aufgestellten Geschäftsleitung will sich das mittlerweile 80-köpfige Unternehmen für die nächsten Entwicklungsschritte bereit machen.

publiziert am 26.1.2023