tetrade kauft Netbeat

28. April 2005, 09:40
image

Der Berner Systemintegrator holt sich Know-how für managed Services.

Der Berner Systemintegrator holt sich Know-how für managed Services.
IT-Dienstleister-Zusammenschluss im Raum Bern: Der Gümliger Systemintegrator tetrade ag übernimmt die auf Security-Services spezialisierte Berner Netbeat AG. Über die finanziellen Details des Handels äusserten sich die beiden Unternehmen nicht.
Die Übernahme erfolgte durch Auszahlung von ausscheidenden Netbeat-Aktionären und einen Aktientausch – "Statt Netbeat-Aktien", erzählte uns der bisherige Netbeat-Mitgründer und CEO Martin Trachsel, "besitze ich jetzt einfach tetrade-Aktien." Ferien nach dem Verkauf liegen darum für ihn nicht drin: Netbeat soll als eigenständige Gesellschaft unter dem alten Namen weitergeführt werden, und Trachsel bleibt Chef der nun 100-prozentigen tetrade-Tochter. Gegen aussen soll sich also wenig ändern, vorhandene Synergien werden allerdings genutzt, zum Beispiel indem Netbeat im Juni an den Hauptsitz von tetrade in Gümligen umzieht.
Der als Generalunternehmer relativ breit aufgestellte Systemintegrator tetrade verstärkt durch die Übernahme seinen bereits jetzt wichtigen Security- und Netzwerkbereich. Während tetrade bisher vor allem im Bereich Beratung und Integration stark war, kommt nun durch Netbeat auch der Betrieb von Security- und Netzwerkinfrastrukturen für die Kunden hinzu. Momentan steht gemäss Trachsel auch das Ziel ihm Vordergrund, Kunden in diesem Bereich ein Komplettangebot bieten zu können. Ein längerfristiges Ziel sei es aber auch, das Managed Services-Know-how von Netbeat auch in andere Produktebereiche einzubringen und somit das Outsourcing-Geschäft insgesamt auszuweiten.
tetrade beschäftigt momentan 50 Mitarbeitende in niederlassungen in Gümligen und Zürich und erzielte letztes Jahr rund 10 Millionen Franken Umsatz. Bei Netbeat waren es 1,5 Millionen Franken Umsatz und per Ende März arbeiteten neun Leute für den Security-Spezialisten. (hjm).

Loading

Mehr zum Thema

image

Tata Consultancy Services: "Wir gehören zu den ganz Grossen in der Schweiz"

Rainer Zahradnik, Chef von TCS Schweiz, erklärt, warum seine Firma hierzulande wenig bekannt ist und was sie für die CO2-Neutralität bezahlt hat.

publiziert am 26.9.2022 1
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022