Texas Instruments verleibt sich National Semiconductor ein

5. April 2011, 09:42
  • international
  • übernahme
image

Vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre und der Kartellbehörden will der US-amerikanische Chip-Hersteller Texas Instruments (TI) für 6,5 Milliarden Dollar National Semiconductor übernehmen.

Vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre und der Kartellbehörden will der US-amerikanische Chip-Hersteller Texas Instruments (TI) für 6,5 Milliarden Dollar National Semiconductor übernehmen. Da es sich um direkte Wettbewerber handelt, werden die Kartellwächter den geplanten Deal wohl sehr genau prüfen. Denn TI ist jetzt schon führend bei analogen und integrierten Prozessoren, wie sie in Waschmaschinen, Mobiltelefonen, PCs und TV-Geräten verbaut werden. Das Unternehmen beherrscht nach eigenen Aussagen 14 Prozent des Weltmarktes, National Semiconductor als Ergänzung im Bereich analoger Halbleiter kommt auf einen Marktanteil von rund drei Prozent. (kh)

Loading

Mehr zum Thema

image

Polizei schiesst Kryptomessenger Exclu ab

Die App soll ein grosser Favorit von Kriminellen und Drogenschmugglern gewesen sein. Nun haben die Behörden die Dienste abgeschaltet, auch dank Hinweisen aus dem "Cyberbunker".

publiziert am 7.2.2023
image

Grossbritannien prüft Einführung des digitalen Pfunds

Die Digitalwährung würde frühestens in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts eingeführt werden und sollte Bargeld nicht ersetzen.

publiziert am 7.2.2023
image

Globale Ransomware-Angriffswelle zielt auf VMware-Systeme

Tausende Server mit der Virtualisierungslösung ESXi sollen betroffen sein. Die ausgenutzte Schwachstelle ist seit langem bekannt.

publiziert am 6.2.2023
image

Dell streicht Tausende Jobs

Das Unternehmen baut 5% der globalen Belegschaft ab. Grund sind die sinkenden PC-Verkäufe.

publiziert am 6.2.2023