Thawte stellt Dienst für persönliche E-Mail-Zertifikate ein

9. Oktober 2009 um 14:57
  • security
  • e-mail
image

Thawte, Anbieter von digitalen Zertifikaten, stellt das Angebot kostenloser E-Mail-Zertifikate per 16.

Thawte, Anbieter von digitalen Zertifikaten, stellt das Angebot kostenloser E-Mail-Zertifikate per 16. November 2009 ein. Wichtig für Nutzer dieser Zertifikate ist vor allem, dass nicht nur keine neuen Zertifikate ausgestellt werden, sondern auch die entsprechenden Server abgestellt werden, so dass die Zertifikate widerrufen und damit ungültig werden. Dies schreibt Thawte auf seiner Webseite.
Als Grund für die Einstellung der Dienste "Personal E-Mail-Certificate" und "Web of Trust" nennt die Verisign-Tochter die höher werdenden Sicherheitsanforderungen und steigende Kosten für die technische Infrastruktur. Betroffenen Nutzern rät Thawte, das Angebot des Mutterkonzerns Verisign zu nutzen, das Thawte-Kunden ein Jahr kostenlos erhalten sollen. Danach verrechnet Verisign 19 Dollar 95 pro Jahr für ein E-Mail-Zertifikat. (bt)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Neue russische Windows-Backdoor entdeckt

Security-Experten melden eine Hintertür in Windows-Systemen. Hinter ihr soll die berüchtigte russische Hackergruppe Sandworm stecken, die vor allem gegen die Ukraine agiert.

publiziert am 17.4.2024
image

Weiterer Supply-Chain-Angriff auf Open-Source-Bibliothek

Cyberkriminelle wollten sich Zugang zu einem Open-Source-Projekt erschleichen. Das zeigt die Anfälligkeit von solchen Lösungen.

publiziert am 16.4.2024
image

Zero-Day-Lücke bedroht PAN-OS-Software von Palo Alto

Während drei Wochen konnten Hacker über eine kritische Schwachstelle in den betroffenen Systemen Remotecode ausführen. Der Hersteller empfiehlt dringende Massnahmen.

publiziert am 15.4.2024
image

Wo sich der Grossteil der Cybercrime-Aktivitäten abspielt

Eine Forschungsarbeit der Universität Oxford zeigt die globalen Cybercrime-Hotspots. Dies soll dem privaten wie öffentlichen Sektor helfen, Ressourcen gezielt einzusetzen.

publiziert am 12.4.2024