The art of losing data

24. November 2014, 02:13
  • security
  • breach
image

Brand, Hund, Atlantik, Flut, Hacker, Toilette, Faustschlag.

Brand, Hund, Atlantik, Flut, Hacker, Toilette, Faustschlag.
Der Datenrettungs- und Löschungs-Spezialist Kroll Ontrack veröffentlicht einmal jährlich eine "Hitpararade" der skurilsten Fälle von Datenverlusten respektive Datenrettungen. Tatsächlich gibt es viele Möglichkeiten, Daten zu verlieren:
- Man kann wutentbrannt mit der Faust auf ein Laptop schlagen und dabei die Stelle treffen, unter der sich die Festplatte befindet.
- Man kann einen Fotoapparat beim Fotografieren eines Wasserfalls oder das Smartphone eines Feuerwehrmannes durch Löschwasser nass machen.
- Man kann ein iPhone in die Toilette fallen lassen.
- Man kann durch Hacker angegriffen werden, die nicht nur die virtuellen Harddisks (LUNs), sondern auch das Backup löschen.
- Der RAID-Server kann von einem Hochwasser aus dem Gebäude gespült und 100 Meter weit weggeschwemmt werden.
- Man kann ein Microsoft Surface in viele kleine Stücke zerschmettern.
- Man kann einen Hund an einem USB-Stick kauen lassen.
- Man kann einen Fotoapparat in den Atlantik fallen lassen.
Kroll Ontrack hätte diese Liste der Arten, wie man Daten verlieren kann nicht veröffentlicht, wenn es nicht gelungen wäre, sie ganz oder teilweise zu retten. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyberkriminelle erbeuten Kundendaten der Online-Apotheke DocMorris

Bei dem Cyberangriff haben unbekannte Täter 20'000 Kundenkonten kompromittiert. Die Online-Apotheke gehört zur Schweizer "Zur Rose"-Gruppe.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023
image

Angeblicher Datendiebstahl: Unispital Lausanne gibt Entwarnung

Ein Hacker behauptete, im Besitz von 2 Millionen Datensätzen des Spitals zu sein. Doch das Datenpaket stammt offenbar aus Frankreich.

publiziert am 27.1.2023
image

Zwei Wochen nach der Cyberattacke: Britische Post verschickt wieder Päckli

Eine Ransomware-Bande hatte den internationalen Versand der Royal Mail lahmgelegt.

publiziert am 27.1.2023