"The End of Software": Salesforce.com verdient Geld

18. Februar 2005, 16:46
  • business-software
image

Bescheidene Töne sind nichts für einen wie Marc Benioff, der 13 Jahre bei Oracle und zuvor bei Apple gearbeitet hat.

Bescheidene Töne sind nichts für einen wie Marc Benioff, der 13 Jahre bei Oracle und zuvor bei Apple gearbeitet hat. So propagierte Benioff bei der Gründung seiner Firma Salesforce.com im Jahr 1999 gleich auch "The End of Software".
"Das Ende der Software" ist noch nicht eingetreten, doch Salesforce.com beginnt Geld zu verdienen. Im vierten Quartal (Nov. 04 - Januar 05) setzte Salesforce.com knapp 55 Millionen Dollar um und verdiente dabei netto 3,6 Millionen Dollar.
Die Zahlen sind im Vergleich zu anderen Software-Firmen bescheiden, doch ist das Benioffs Geschäftsmodell interessant. Salesforce.com verkauft nämlich keine Software, sondern bietet sein System für Verwaltung der Kundenbeziehungen ausschliesslich Online an. Für Einzelpersonen ist der Dienst gratis, je raffiniertere Ansprüche man stellt, desto teurer werden die monatlichen Gebühren. Auch Einführungskurse, Software-Demos und Ähnliches gibt es ausschliesslich Online.
Nach eigenen Angaben benützen heute 227'000 Menschen aus 13'900 Firmen das System von Salesforce.com. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Aktivistischer Investor steigt mit Milliarden bei Salesforce ein

Beim SaaS-Anbieter könnte es noch turbulenter werden: Die aktivistische Investment­firma Elliott Management beteiligt sich mit mehreren Milliarden Dollar an Salesforce.

publiziert am 25.1.2023
image

Neues Servicenow-Partnerprogramm: "Revolution? Eher Evolution"

Servicenow stellt sein Partnerprogramm umfassend neu auf. Karl-Heinz Toelkes, Partnerverantwortlicher Zentraleuropa, äussert sich zu den Plänen in der Schweiz.

publiziert am 24.1.2023
image

KI-Startup Acodis sammelt 6 Millionen Franken

Das Unternehmen hat eine Dokumentenverarbeitungs-Plattform für den Pharma- und Gesundheitssektor entwickelt. Mit dem Kapital soll nun die Marktposition ausgebaut werden.

publiziert am 24.1.2023
image

Fintech Numarics fusioniert mit Treu­hand-­Unter­nehmen

Durch die Fusion mit der Treuhandgesellschaft A&O Kreston will das Schweizer Software-Startup seine Wachstumsstrategie vorantreiben.

publiziert am 24.1.2023