The Next Big Thing? Apple bastelt an Smartwatch

11. Februar 2013, 09:27
  • workplace
  • apple
  • tablet
  • smartphone
  • microsoft
image

Können Apple und Foxconn schaffen, was Microsoft nicht geschafft hat? Vielleicht ja.

Können Apple und Foxconn schaffen, was Microsoft nicht geschafft hat? Vielleicht ja.
Das alte Gerücht, dass Apple eine Art Smartphone-Uhr entwickeln könnte, bekommt neue Nahrung: Renommierte US-Medien wie das 'Wall Street Journal' berichten, dass man im kalifornischen Hauptsitz von Apple in Cupertino an einem "Uhr-ähnlichen" Gerät herumexperimentiere. In die Diskussionen involviert ist offenbar auch der Auftragsfertiger Foxconn.
Apple hat mit dem iPod und später dem iPhone und iPad bestehende Produktkategorien revolutioniert oder sogar gänzlich neu geschaffen. Doch in letzter Zeit, insbesondere nach dem Tod des Firmengründers Steve Jobs vor etwas mehr als einem Jahr, gibt es Bedenken, dass Apple keine Innovationen mehr hervorbringen kann. Im traditionellen Geschäft mit Smartphones und Tablets befindet sich der Computer-Konzern immer stärker unter Druck. Gerüchte, dass Apple eine Uhr oder etwa auch einen eigenen Fernseher auf den Markt bringen könnte, gibt es schon lange. Doch bestehen Zweifel, ob eine Uhr oder ein TV wirklich "The Next Big Thing" sein könnten, denn beide Märkte sind hart umkämpft.
Eine der grössten Herausforderungen bei der Entwicklung einer "smarten" Uhr liegt darin, den Akku leistungsfähig zu machen. Nutzer haben sich zwar mittlerweile daran gewöhnt, das Smartphone täglich laden zu müssen - bei einer Uhr ist das jedoch mühsam. Darum können aktuelle Smartphone-Uhren wie etwa die I'm Watch nicht restlos überzeugen.
Zu erwähnen wäre noch, dass Microsoft bereits an der Consumer Electronics Show in Las Vegas vor zehn Jahren eine solche Uhr präsentierte, doch diese "smart personal objects technology" (SPOT) floppte. Allerdings: Microsoft floppte auch mit einem eigenen Tablet - Jahre bevor Apple mit dem iPad den Formfaktor auf eine neue Art und Weise revolutionierte und damit grossen Erfolg hatte. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Der CTO von Microsoft Azure will künftig auf Rust setzen

Weil die Programmiersprache sicherer und zuverlässiger als C und C++ ist, soll sie in Zukunft vermehrt zum Einsatz kommen. Der C++-Erfinder hingegen sieht die Ablösung als "gewaltige Aufgabe".

publiziert am 28.9.2022
image

Test: iPhone 14 Pro

Statt das Produktionstempo zu erhöhen, schraubt Apple seine Verkaufsziele herunter. Dass die Nachfrage geringer ausfällt als erhofft, erstaunt nicht, wie der Test des neuen iPhone 14 Pro zeigt.

publiziert am 28.9.2022
image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022
image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022