Thoma Bravo (Entrust, LanDesk, SonicWall) kauft Tripwire

13. Mai 2011, 12:36
  • security
  • thoma bravo
  • übernahme
image

Das Investmentunternehmen Thoma Bravo hat die Übernahme von Tripwire bekannt gegeben, ohne den Kaufpreis zu nennen.

Das Investmentunternehmen Thoma Bravo hat die Übernahme von Tripwire bekannt gegeben, ohne den Kaufpreis zu nennen. Laut US-Medienberichten dürfte der Preis um die 225 Millionen Dollar betragen haben. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Portland (Oregon) ist ein Anbieter von Lösungen für IT-Security und Compliance-Automation und beschäftigt weltweit 350 Personen. Tripwire soll wie bisher weiter operieren unter der Leitung von CEO Jim Johnson. Der Kauf soll bereits Ende Mai abgeschlossen werden, wie es in einer Mitteilung heisst.
Das kalifornische Beteiligungsunternehmen Thoma Bravo hält schon viele Beteiligungen an Software-Unternehmen. Zum Portfolio gehören auch die Security-Software-Anbieter Entrust, LanDesk und seit einem Jahr SonicWall. In den letzten fünf Jahren hat Thoma Bravo bei nicht weniger als 50 Software-Firmen Beteiligungen erlangt. Nach eigenen Angaben hat man dafür über 3 Milliarden Dollar ausgegeben.
Tripwire wollte vor einem Jahr noch an die Börse, doch offenbar hat man sich nun dagegen entschieden. Vor fast vier Jahren stand Tripwire kurz vor dem Verkauf an BMC, was damals aber ebenfalls nicht zustande kam. In den vergangenen Monaten sollen sich auch Quest Software und CA für das Security-Unternehmen interessiert haben. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyberkriminelle erbeuten Kundendaten der Online-Apotheke DocMorris

Bei dem Cyberangriff haben unbekannte Täter 20'000 Kundenkonten kompromittiert. Die Online-Apotheke gehört zur Schweizer "Zur Rose"-Gruppe.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023
image

Angeblicher Datendiebstahl: Unispital Lausanne gibt Entwarnung

Ein Hacker behauptete, im Besitz von 2 Millionen Datensätzen des Spitals zu sein. Doch das Datenpaket stammt offenbar aus Frankreich.

publiziert am 27.1.2023
image

Zwei Wochen nach der Cyberattacke: Britische Post verschickt wieder Päckli

Eine Ransomware-Bande hatte den internationalen Versand der Royal Mail lahmgelegt.

publiziert am 27.1.2023