Thonüs a.i. an der Spitze von Symantec Schweiz

3. Februar 2009, 17:10
  • people & jobs
  • symantec
image

Symantec Schweiz bestätigte heute unsere Nachricht von gestern, als wir vom plötzlichen Weggang von Managing Director Marco Dei Cas berichteten.

Symantec Schweiz bestätigte heute unsere Nachricht von gestern, als wir vom plötzlichen Weggang von Managing Director Marco Dei Cas berichteten. Zudem scheint man beim Software-Hersteller schnell geschaltet zu haben und hat sofort einen interimistischen Nachfolger für Dei Cas ernannt.
Erkürt wurde Frank Thonüs (Foto), der die Niederlassung von Symantec ab sofort und bis zur Findung eines Nachfolgers für Dei Cas leitet. Thonüs ist seit vielen Jahren, nämlich acht, bei Symantec (Veritas), wo er zuletzt das Channel- und KMU-Geschäft leitete. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Exklusiv: Visana lagert IT an Inventx aus

Der Versicherer lagert das Kernsystem Syrius sowie Umsysteme, Service Desk und SOC an Inventx aus. 40 Visana-Mitarbeitende wechseln zum IT-Dienstleister.

publiziert am 25.11.2022
image

Musk zieht Twitter aus Brüssel ab

Elon Musk hat offenbar das Brüsseler Büro von Twitter geschlossen. Die Mitarbeitenden, die sich um die Umsetzung der Digitalpolitik der EU kümmern, wurden oder haben gekündigt.

publiziert am 25.11.2022
image

Podcast: Jobvernichter Big Tech – was bedeutet das für die Schweizer IT-Branche?

11'000 Mitarbeitende bei Meta, 10'000 bei Amazon, 6000 bei HP, 4000 bei Twitter und noch viele mehr. Rund 50'000 Angestellte haben im Techsektor in den Staaten ihren Job verloren und wir fragen uns: Sind die Entlassungen bei Big Tech ein Segen für lokale IT-Firmen?

publiziert am 25.11.2022
image

In Uri wird ein Informatiker Chef der Kapo-Kommandodienste

Urs Aschwanden ist ab 1. Januar 2023 Leiter der Dienstleistungsabteilung der Kantonspolizei. Er war bislang Informatik- und Technik-Leiter.

publiziert am 24.11.2022 1