"Thread-Mania" bei Sun-CPUs geht weiter

7. Februar 2007 um 14:22
  • rechenzentrum
image

Mit der Entwicklung des UltraSparc T1, der seit rund einem Jahr auf dem Markt ist, begann Sun mit seiner neuen Strategie, einen Teil seiner Chips für die gleichzeitige Verarbeitung von möglichst vielen Software-Threads zu konzipieren.

Mit der Entwicklung des UltraSparc T1, der seit rund einem Jahr auf dem Markt ist, begann Sun mit seiner neuen Strategie, einen Teil seiner Chips für die gleichzeitige Verarbeitung von möglichst vielen Software-Threads zu konzipieren. Dafür werden Abstriche bei der Taktfrequenz und Leistungsfähigkeit der einzelnen Prozessorkerne gemacht. Insgesamt soll diese Architektur einen geringeren Stromverbrauch und deutliche Leistungsvorteile bei gewissen Anwendungen, zum Beispiel Webapplikationen mit vielen gleichzeitigen Zugriffen, bringen.
Der aktuelle UltraSparc T1 "Niagara" kann pro Prozessorkern vier Threads verarbeiten und besitzt acht Kerne. Die unter dem Codenamen "Niagara 2" entwickelte Nachfolgergeneration, die in diesem Sommer auf den Markt kommt, wird pro Kern acht, also insgesamt 64 Threads verarbeiten können (und soll ausserdem die "Rechenschwäche" der T1-Chips ausmerzen).
Wie Sun nun ankündigte, soll in der ersten Hälfte des nächsten Jahres eine Version geliefert werden, die in Zwei-Weg-Servern verwendet werden kann, womit Sun dann schon bei 128 Threads angelangt wäre. Diese werden, der Logik der Namensgebung folgend, den Spitznamen "Victoria Falls" tragen, nach den Viktoriafällen, über die ja noch deutlich mehr Wasser fliesst, als über die Niagarafälle. (Nachher bliebe Sun allerdings nur noch "Iguaçu" übrig – danach müsste sich Sun was neues einfallen lassen.) (hjm)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Die bewegte Geschichte der Thurgauer Kantons-Rechenzentren

Die Thurgauer Kantonalbank will das RZ des Amts für Informatik nicht mehr beherbergen. Es zieht an einen altbekannten Ort.

publiziert am 21.8.2023
image

Bedag holt Leihpersonal für über 15 Millionen Franken

Der kantonseigene Berner IT-Dienstleister findet aber nicht alle benötigten Fachkräfte. Für Unterstützung im Bereich IT-Security ist kein Angebot eingegangen.

publiziert am 18.8.2023
image

Neuer Schweiz-Chef für RZ-Spezialist NorthC

Patrik Hofer hat am 1. August 2023 die Leitung von NorthC in der Schweiz übernommen. Er kommt vom Konkurrenten Green.

publiziert am 16.8.2023
image

Intels Talfahrt verlangsamt sich

Der Halbleiter-Konzern konnte im letzten Quartal wieder Gewinn verbuchen. Intel zeigt sich optimistisch, aber noch harzt es mancherorts. Der Umsatz fiel erneut.

publiziert am 28.7.2023 2