Ti&m holt Jürg Stuker in den hauseigenen Expertenbeirat

7. Mai 2021, 13:25
image

Das Zürcher IT-Haus verstärkt mit dem Namics-Gründer seine Banking-Kompetenzen.

Ti&m verstärkt seine Kompetenzen in Sachen Service Design und Banking Experience. Man habe dafür den Digitalisierungsexperten Jürg Stuker in den Expertenbeirat geholt, teilt das Unternehmen mit. Den Branchenveteranen kennt man vor allem als Mitgründer der Digitalagentur Namics, die er auch 13 Jahre als CEO leitete.
Stuker verliess Namics im Dezember 2020, als angekündigt wurde, dass die Firma in eine neue Struktur überführt und der Name vom Markt verschwinden wird. Die Digitalagentur war 2018 von Dentsu übernommen und operativ Teil der Dentsu-Tochter Merkle geworden. Heute ist Stuker Partner der Open-Innovation-Plattform "Kickstart Innovation", die sich auf Fintechs und Insurtechs spezialisiert hat. Stuker sitzt zudem in der Jury des Best of Swiss Web und bekleidet diverse Beratungsfunktionen. Seinen Blog ziert das Motto: "Digital sozialisiert, Denker, Macher und Angel Investor".
"Mit Jürg Stuker haben wir einen Banking-Experience-Experten, der uns helfen wird, unsere Produktpalette rund um unsere Digital Banking Suite weiter auszubauen und laufend den Marktbedürfnissen anzupassen", freut sich Ti&m-CEO Thomas Wüst in der Mitteilung. Erst im Februar hatte des Zürcher IT-Haus angekündigt, seine Banking Suite um Neobank-Funktionen zu erweitern und 20 neue Vollzeitstellen für die Produktentwicklung zu schaffen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Kris Coussens übernimmt als Country Manager bei NTT Schweiz

Der neue Schweiz-Chef will das Wachstum der Service­angebote des Unternehmens in der Region fördern. Zuvor war Coussens bei NTT in Belgien tätig.

publiziert am 6.2.2023
image

Gianfranco Lanci ist gestorben

Der ehemalige Manager bei Acer und Lenovo verstarb 68-jährig in Italien.

publiziert am 6.2.2023
image

Fujitsu spaltet seine Business Group auf

Der japanische IT-Dienstleister teilt seine Global Solutions Business Group in zwei separate Einheiten auf. Damit will Fujitsu schneller auf Bedürfnisse reagieren können.

publiziert am 6.2.2023
image

Dell streicht Tausende Jobs

Das Unternehmen baut 5% der globalen Belegschaft ab. Grund sind die sinkenden PC-Verkäufe.

publiziert am 6.2.2023