TIC nun auch in Indien

4. Februar 2008 um 09:15
  • technologien
image

Der Rotkreuzer Internet Service Provider TIC The Internet Company baut sein Angebot für Unternehmen, die Niederlassungen in den "heissen" Märkten Asiens unterhalten oder aufbauen wollen, weiter aus.

Der Rotkreuzer Internet Service Provider TIC The Internet Company baut sein Angebot für Unternehmen, die Niederlassungen in den "heissen" Märkten Asiens unterhalten oder aufbauen wollen, weiter aus.
Der Provider kann seit Mitte 2005 Internet-Verbindungen nach China anbieten. Nun hat TIC seinen Europa-Asien IP-Backbone mit einer Verbindung nach Mumbai in Indien ergänzt, richtet ein Peeering am indischen Internet Exchange Point ein und kooperiert mit indischen Anbietern. Das Angebot für Firmenstandorte in Indien umfasst gemäss TIC Vor-Ort Inbetriebnahme, Last-Mile Leitungen, Router-Lieferung und Router-Konfiguration bis hin zur "Out-of-the-box" VPN-Verbindung.
Das Geschäft mit Internetdienstleistungen in China hat sich übrigens gemäss TIC in den letzten sechs Monaten verdoppelt. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cistec reicht Beschwerde gegen KIS-Vergabe des Kispis ein

Das Zürcher Kinderspital hat dem US-Anbieter Epic den Zuschlag für sein neues Klinik-Informationssystem erteilt. Der unterlegene Anbieter Cistec hat nun Beschwerde eingelegt.

publiziert am 30.11.2023 3
image

Generative KI und die Angst, etwas zu verpassen

An der grossen Kundenveranstaltung von AWS ist generative KI das dominierende Thema. Der Hype hat dazu geführt, dass sich CEOs plötzlich für Technologie interessieren und Cloud-Budgets absegnen.

publiziert am 30.11.2023
image

KI-Skandal erschüttert berühmtes Sportmagazin

Die US-Zeitschrift 'Sports Illustrated' hat von KI verfasste Texte mit Fake-Autoren geschmückt – ohne das zu deklarieren. Auch in der Schweiz erscheinen von KI verfasste Sportberichte.

publiziert am 30.11.2023
image

1 Jahr ChatGPT: Eine Revolution, die noch nicht abgeschlossen ist

Am 30. November 2022 lancierte OpenAI seinen Chatbot ChatGPT. KI-Unternehmer Kevin Schawinski blickt in diesem Gastbeitrag auf die letzten 12 Monate zurück – und nach vorn.

publiziert am 30.11.2023