Ticketfrog ist "Meister" des Schweizer Webs

7. April 2017, 09:46
  • technologien
  • award
  • digitalisierung
image

Zum 17. Mal wurden im Rahmen der "Best of Swiss Web"-Award die besten Digitalprojekte der Schweiz ausgezeichnet.

Zum 17. Mal wurden im Rahmen der "Best of Swiss Web"-Award die besten Digitalprojekte der Schweiz ausgezeichnet.
389 Projekte haben sich beworben, 83 schafften es auf die Shortlist und unter diesen wurden 81 Auszeichnungen verteilt. So das Fazit der bereits 17. Ausgabe des "Best of Swiss Web"-Awards (BOSW), die gestern Abend im Kongresshaus in Zürich über die Bühne ging. Über den Master-Preis, der zu je einem Drittel von Jury, Publikum und Netzticker-Lesern ausgewählt wurde, durfte sich das von MyDesign umgesetzte Projekt Ticketfrog freuen. Neben dem Master gewann Ticketfrog, eine mit Werbung finanzierte Plattform für gebührenfreie Ticketbuchung, auch die goldene Boje in der Kategorie Innovation.
Vor rund 800 Gästen wurden die beiden Doodle-Gründer Michael "Myke" Näf und Paul E. Sevinç mit dem Ehrenpreis 2017 gewürdigt. Sie hätten mit ihren "herausragenden und innovativen Leistungen in der Internetbranche einen unternehmerischen Meilenstein" gesetzt, wie die Organisatoren bereits im Vorfeld mitteilten.
Die weiteren Gold-Gewinner sind: Der Relaunch von ExLibris (Kategorie: Business), das von Liip umgesetzte Projekt Freitag Neo (Creation), Graubünden - Dorftelefon von Jung von Matt Limmat (Digital Branding Campaigns) sowie die von Festland gestaltete Kampagne Helsana: Multistep "Gesunder Mix" (Digital Performance Campaigns). Ebenfalls über eine goldene Boje freuten sich Unic für die Neugestaltung des Mammut-Webauftritts (Usability), die von Basel Tourismus in Auftrag gegebene Kampagne "Pokemon Go - The Revenge" von Fadeout (Video), der Website-Relaunch von Raiffeisen, der von Jung v. Matt umgesetzt wurde (Marketing) sowie die Neuauflage von Bike to Work (Public Affairs), den die Agentur Partner gestaltet hat. Zwei weitere Gold-Awards wurden jeweils für den Relaunch der Mobile-Site von MySwitzerland.com (Mobile Web) und von Sunrise Mobile First (Technology), der von Hinderling Volkart und Namics umgesetzt wurde vergeben.
Eine Liste der Silber- und Bronze-Gewinner, sowie die vollständige Liste der Auftraggeber und -nehmer gibt es auf der Website von BOSW.
Swiss Digital Transformation Awards für SwissTopo und Sunrise
Zum zweiten Mal wurden im Rahmen der BOSW-Auszeichnungen auch die Swiss Digital Transformation Awards vergeben. Damit sollten Unternehmen ausgezeichnet werden, die in den vergangenen Monaten besondere Fortschritte in der digitalen Reife gemacht wurden. Es wurde dafür in den Kategorien KMU und Grossunternehmen unterschieden.
Letztere hat Sunrise Communications für sich entschieden. Das Unternehmen gehe die Herausforderungen der Digitalisierung breit und konsequent an, heisst es zum Jury-Entscheid. In der Kategorie KMU gewann das Bundesamt für Landestopografie Swisstopo den Goldpreis. Auf einer professionellen und strategischen Grundlage habe das Bundesamt seine digitale Reife konsequent auf- und ausgebaut. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Hausmitteilung: Aus C36daily wird ICT Ticker

Wir modernisieren den ICT-Medienspiegel C36daily und geben diesen neu unter dem Namen ICT Ticker heraus. Am bisherigen Format mit kuratierten Inhalten ändert sich nichts.

publiziert am 30.9.2022
image

Wie es um die Umstellung zur QR-Rechnung steht

Die roten und orangen Einzahlungsscheine gehen in den Ruhestand. Wir blicken auf die Einführung der QR-Rechnung zurück und haben bei SIX und Anbietern von Business-Software zum aktuellen Stand nachgefragt.

publiziert am 29.9.2022 5
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022 1
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022