"Tiger" ab heute aus dem Sack

29. April 2005, 12:06
  • apple
image

Viel Kopierarbeit für die Konkurrenz?

Viel Kopierarbeit für die Konkurrenz?
Ab heute Abend und sechs Uhr dürfen wie anderswo auf der Welt auch die Schweizer Apple-Händler den "Tiger" aus dem Sack lassen und ihren Kunden das neuste Betriebssystem von Apple, das Mac OS X v10.4, verkaufen. Wie bei Apple üblich halten sich die Apple-Leute dabei nicht mit Eigenlob zurück. Das neue Betriebssystem werde nichts weniger als "die Art und Weise verändern, wie wir mit unseren Computern umgehen", sagte zum Beispiel Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Product Marketing von Apple. "Unsere Konkurrenten werden Jahre damit beschäftigt sein, die mehr als 200 innovativen Features und Neuheiten in Tiger zu kopieren."
Wie schon gesagt kann man in der Schweiz ab heute Abend einen eigenen Eindruck von "Tiger" gewinnen. Viele der an der Marktlancierung teilnehmenden Geschäfte werden gemäss Apple ihre Öffnungszeiten verlängern und live Vorführungen und/oder Seminare zu Mac OS X Tiger veranstalten.
Apple lanciert "Tiger" gleichzeitig in einer Client-Version (189 Franken bzw. 279 Franken für den "Family Pack", eine 5-Benutzer-Lizenz) und in einer Server-Version (699 mit 10 Client-Lizenz, 1399 Franken mit unlimitierten Clients). (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Apple will eigene All-in-One-Chips produzieren

Diese sollen für Mobilfunk, Wlan und Bluetooth eingesetzt werden. Die Zusammenarbeit mit den Herstellern Qualcomm und Broadcom könnte somit beendet werden.

publiziert am 10.1.2023
image

Klimaschutz wird zum PC-Verkaufs­argument

Die grossen Computerhersteller haben an der CES ihre neusten Geräte vorgestellt. Das Credo bei allen lautet: mehr Nachhaltigkeit.

publiziert am 5.1.2023
image

Vor 40 Jahren: Der PC sticht Andropov, Reagan und Thatcher aus

1982 kürte das Magazin 'Time' erstmals keine Person des Jahres, sondern eine "Machine of the Year". Die Prophezeiung "der Personal Computer zieht ein" sollte sich in Vielem bewahrheiten.

publiziert am 23.12.2022
image

Apple riegelt seine Cloud ab und wirft den Schlüssel weg

Der Konzern plant ein rigides Verschlüsselungssystem für den hauseigenen Cloudspeicher. Usern gefällt das, den US-Straf­verfolgungs­behörden hingegen nicht.

publiziert am 8.12.2022