Toshiba Memory ist jetzt Kioxia

1. Oktober 2019, 10:07
  • channel
image

Bereits im Juli kündigte Toshiba Memory eine neue Ära an und damit auch eine neue Namensgebung: Ab Oktober sollte das Unternehmen Kioxia heissen.

Bereits im Juli kündigte Toshiba Memory eine neue Ära an und damit auch eine neue Namensgebung: Ab Oktober sollte das Unternehmen Kioxia heissen. Dies ist eine Kombination aus dem japanischen Wort "Kioku" für "Erinnerung" und dem griechischen Wort "Axia" für "Wert". Nun nehme man den Betrieb unter dem neuen Namen auf, teilt das Unternehmen mit.
Consumer-Produkte für den Einzelhandel, etwa SSDs, MicroSD-Karten und USB-Sticks, würden aber vorerst weiterhin unter dem Markennamen Toshiba Memory angeboten, so Kioxia. Diese Produkte sollen ab 2020 unter der neuen Marke vertrieben werden. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Green schliesst Refinanzierung über 480 Millionen Franken ab

Mit dem eingenommenen Kapital soll vor allem in den Ausbau der Infrastruktur investiert werden. Damit will der Provider seine Marktposition stärken.

publiziert am 1.12.2022
image

Hürlimann Informatik spannt mit Ategra zusammen

Hürlimann nimmt die Gever-Plattform Egeko von Ategra in sein Portfolio auf.

publiziert am 1.12.2022
image

Halbleiter-Umsätze werden sinken

Gartner prognostiziert einen Rückgang im Halbleiter-Markt. Die wirtschaftlichen Herausforderungen und die geschwächte Nachfrage würden sich negativ auswirken.

publiziert am 30.11.2022
image

Nächste Swisscom-Niederlage im Glasfaserstreit

Das Bundesgericht bestätigt das Urteil der Vorinstanz. Doch erstens steht das wesentlich wichtigere Urteil im Glasfaserstreit noch aus und zweitens tut Swisscom die Entschädigungszahlung nicht weh.

publiziert am 30.11.2022 5