Toshiba übernimmt Fujitsus Festplattengeschäft vollständig

30. Dezember 2010, 11:14
  • international
  • fujitsu
image

Die beiden japanischen IT-Konzerne Fujitsu und Toshiba beenden ihr gemeinsames Engagement im Bereich Festplatten nun vollständig.

Die beiden japanischen IT-Konzerne Fujitsu und Toshiba beenden ihr gemeinsames Engagement im Bereich Festplatten nun vollständig. Nachdem Toshiba bereits Anfangs 2009 die Mehrheit am gemeinsamen Joint-Venture übernommen hat, verkauft Fujitsu nun auch die restlichen Anteile an Toshiba. Wie die Unternehmen mitteilen, wird das Joint Venture aufgelöst und wird künftig der Konzernbereich Storage Device von Toshiba sein.
Einen gegenteiligen Schritt vollzogen die beiden Konzerne im Juni mit der Fusion ihrer Handysparten. Am Joint-Venture, das seit Oktober operativ tätig ist, hält Fujitsu die Mehrheit. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022