Toshiba unterstützt das Blu-ray-Lager

10. August 2009, 12:39
    image

    Was bis vor eineinhalb Jahren unmöglich schien, ist nun eingetreten.

    Was bis vor eineinhalb Jahren unmöglich schien, ist nun eingetreten. Toshiba wird Player und PC-Laufwerke für das DVD-Nachfolgeformat Blu-ray herstellen. Im Frühjahr 2008 hatte Toshiba die Entwicklung und Vermarktung von HD-DVD-Geräten eingestellt und damit den Format-Krieg mit Sony faktisch verloren. Das DVD-Nachfolgeformat von Toshiba hatte den grossen Sprung nie geschafft. Blu-ray von Sony hingegen hat sich mittlerweile als DVD-Nachfolgeformat durchgesetzt.
    Toshiba wird nun der "Blue-ray Disc Association" beitreten und erste Produkte auf den Markt bringen. Zuvor war darüber spekuliert worden, dass Toshiba im Sinn haben könnte, ein völlig neues Format zu entwickeln. Offenbar ist man bei Toshiba nun aber zum Schluss gekommen, dass eine Kooperation mit dem einstigen Rivalen lukrativer sein könnte. Schliesslich schloss Toshiba das vergangene Geschäftsjahr mit dem höchsten Verlust der Unternehmensgeschichte ab.
    Toshiba geht somit den gleichen Weg wie Sony in den Achtzigerjahren. Nachdem sich JVCs Video-Format VHS gegen Sonys Betamax durchgesetzt hatte, sprang auch Sony auf den VHS-Zug auf. (mim)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    BRACK.CH Business: digital und persönlich

    Das Einkaufserlebnis so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten, ist im Privatkundenbereich längst selbstverständlich. BRACK.CH Business hat sich das und noch mehr für seine Geschäftskunden auf die Fahnen geschrieben – sowohl beim Online-Angebot als auch in der persönlichen Betreuung.

    image

    Für Gemeinden ist IT-Sicherheit ohne Dienstleister nicht zu haben

    Gemeinden sind keine Unternehmen, aber müssen – und wollen – ihre IT ebenso modernisieren, sagt Marco Petoia vom Gemeinde-RZ-Betreiber RIZ in Wetzikon. Fällanden und Bauma erklären uns, warum.

    publiziert am 7.12.2022
    image

    Autonomer Päckli-Roboter kommt 2023 in die Schweiz

    Der Loxo Alpha soll künftig Pakete auf Abruf liefern. Ein Testversuch in der Schweiz soll im Frühling 2023 starten. In welcher Region ist allerdings noch unklar.

    publiziert am 7.12.2022
    image

    IMS Software ernennt neuen CEO

    Ab Anfang nächstes Jahr übernimmt Alexander Meyer die Position des Geschäftsführers von Kurt Rüegg. Dieser bleibt dem Unter­nehmen aber erhalten.

    publiziert am 7.12.2022