Totemo legt Version 5.0 seiner Email-Verschlüsselung vor

9. September 2015, 14:56
  • security
  • totemo
image

Die Security-Spezialisten aus Küsnacht haben ihr Totemomail auf den neusten Stand gebracht.

Die Security-Spezialisten aus Küsnacht haben ihr Totemomail auf den neusten Stand gebracht. Mit Update auf die Version 5.0 sei nun Transparenz in die TLS-Verschlüsselung (Transport Layer Security) gekommen und man unterstützt jetzt auch die Verschlüsselungsstandards S/MIME (Secure / Multipurpose Internet Mail Extensions) und OpenPGP (Pretty Good Privacy) auf der Basis elliptischer Kurven. Ausserdem könnten künftig via Application Integration Proxy zusätzliche Applikationen eingebunden werden, wie Totemo mitteilt.
Konkret werde über eine erneuerte Benutzeroberfläche ein Überblick über alle TLS-Verbindungen geliefert. Sie bilde detaillierte Informationen über die einzelnen Domänen, die eingesetzten TLS-Versionen und Algorithmen ab. Zudem könnten über die Oberfläche neu auch Einstellungen für TLS-Zertifikate separat vorgenommen werden. So werde vor dem Nachrichtenversand in Echtzeit sichergestellt, dass die Kommunikation wirklich über einen TLS-gesicherten Kanal erfolgt. Wobei eine einfache und schnelle Abfrage klären hilft, ob überhaupt via TLS kommuniziert werden könne.
Um die Performance zu verbessern habe man ausserdem die Verschlüsselungs- und Signaturmethoden S/MIME und OpenPGP mit elliptischen Kurven aktualisiert. Damit würden im Gegensatz zu den traditionellen asymmetrischen Kryptoverfahren die Schlüssel deutlich kürzer und benötigen weniger Rechen- und Speicherkapazität, ohne den Sicherheitslevel zu beeinflussen.
Und neu liefere man mit dem Application Integration Proxy eine Sicherheitsbrücke zwischen dem Mailserver und etwa ERP- wie CRM-Anwendungen und Human-Resource-Systemen. Finde ein E-Mail-Austausch direkt aus den Anwendungen statt, ver- und entschlüsselt der Proxy zwischen Applikation und Server diese Nachrichten. Zusätzlich ermögliche diese Neuerung, E-Mails verschlüsselt zu archivieren. Wobei deren Inhalt auch langfristig durchsuchbar bleibe, weil er indexiert werde.
Zudem verweist der Hersteller noch darauf, dass mit dem Upgrade auch das Online Certificate Status Protocol (OCSP) zur Gültigkeitsprüfung von Zertifikaten zur Verfügung stehe. Damit reduziere sich die Netzwerklast und man nutze aktuelleren Informationen als die alternativ eingesetzten Zertifikatssperrlisten (CRLs). Und schliesslich unterstütze Totemomail 5.0 nun auch IPv6, was das Routing effizienter mache. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Geotech: Huaweis "eiserne Armee" in der Defensive

Huawei-CEO Ren Zhengfei spricht von einem Überlebenskampf, während der internationale Druck zunimmt. Wir haben bei Huawei Schweiz nach Transparenzbemühungen und Geschäftsgang gefragt.

publiziert am 27.9.2022 2
image

Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

image

TAP Portugal bestätigt den Klau von Passagierdaten

Nach dem Cyberangriff sind 600 Gigabyte an Daten der Airline veröffentlicht worden – auch von Schweizer Passagieren. Kunden werden vor möglichen Phishing-Angriffen gewarnt.

publiziert am 23.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022