Trader-Arbeitsplatzspezialist Wey eröffnet Showroom

6. September 2012, 11:49
    image

    Die Schweizer Wey-Gruppe eröffnet nächste Woche in Unterengstringen seinen bisher grössten Showroom.

    Die Schweizer Wey-Gruppe eröffnet nächste Woche in Unterengstringen seinen bisher grössten Showroom. Auf 450 Quadratmetern will das international tätige Unternehmen Kunden seine Arbeitsplatzlösungen für Handelsräume, Börsenhändler, Kontrollräume und ähnliches zeigen.
    Wey hat eine eigene Lösung für solche High-end-Arbeitsplätze entwickelt, welche laut dem Anbieter das Verteilen und das Schalten sämtlicher Datenquellen und Schnittstellen ermögliche und einer unbeschränkten Anzahl von Arbeitsplätzen zur Verfügung stellen könne. Im Bereich Handelsräume und Tradingfloors ist Wey nach eigenen Angaben Weltmarktführer. Seite einiger Zeit versucht das Unternehmen auch, verstärkt im Bereich von Kontrollräumen und Leitzentralen beispielsweise für Bahn- und Flugverkehr, Kraftwerke oder Industrieunternehmen Fuss zu fassen. (hjm)
    (Foto: Mario Okle (links) und Armin Klingler, die beiden Geschäftsführer der Wey Group)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

    Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

    publiziert am 30.9.2022 7
    image

    IT-Woche: Datenschutz vs. Anwälte – wer gewinnt?

    Es läuft die Schlussviertelstunde des Spiels. Aktuell steht es Unentschieden. Die Anwälte sind im Angriff, aber die Datenschützer haben eine starke Verteidigung im Aufgebot.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

    Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    EPD-Infoplattform von eHealth Suisse gehackt

    Unbekannte haben von der Website Patientendossier.ch Nutzerdaten abgegriffen. Das BAG erstattet Anzeige, gibt aber Entwarnung.

    publiziert am 30.9.2022 2