Transtec im Insolvenzverfahren

27. Juli 2017, 15:00
  • channel
image

Das Trauerspiel um den deutsche High-End-Assemblierer Transtec geht in die letzte Runde.

Das Trauerspiel um den deutsche High-End-Assemblierer Transtec geht in die letzte Runde. "Das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Transtec AG wurde eröffnet", heisst es heute in einer Mitteilung: "Das zuständige Amtsgericht hat die bisher bestehende Eigenverwaltung aufgehoben".
Erst Anfang des Monats war erklärt, Transtec wollte als "Lösungs- und Serviceanbieter für smarte IT-Lösungen" auftreten, gescheitert.
Für das nun vom Amtsgericht Tübingen eröffnete Insolvenzverfahren wurde Rechtsanwalt Holger Leichtle aus Stuttgart zum Insolvenzverwalter bestellt. Jetzt gehe es darum, noch bestehende Kundenaufträge ordnungsgemäss abzuarbeiten. Solange werde auch noch CEO Mario Kuhn weiterarbeiten, heisst es weiter.
Was mit den noch drei Mitarbeitern in Brüttisellen geschieht, ist unklar. Anrufe landen auf der Combox und blieben bis Redaktionsschluss unbeantwortet. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Data-Spezialist Omis wird Teil der Sequotech Gruppe

Der Zukauf von Omis ist für die Firmengruppe um DBI Services ein "wichtiger Meilenstein in der Produktisierungs-Strategie", wie der CEO sagt.

publiziert am 25.5.2022
image

Safe Host wird von US-Investor gekauft

Die Investmentgesellschaft IPI Partners kauft den Schweizer RZ-Betreiber Safe Host, der künftig unter neuem Namen agieren wird.

publiziert am 24.5.2022
image

Management-Buy-out bei Amazee Metrics

Das Unternehmen heisst nun Advance Metrics.

publiziert am 24.5.2022
image

Sevitec und Zigware gehen in Primesoft auf

Der Microsoft-Dienstleister schliesst damit eine zweijährige Integrationsphase ab.

publiziert am 24.5.2022