Trojanergefahr bei Facebook & Co.

10. November 2008, 13:11
  • security
  • facebook
  • technologien
image

Erneut treibt der Wurm Koobface auf dem Social-Network Facebook sein Unwesen.

Erneut treibt der Wurm Koobface auf dem Social-Network Facebook sein Unwesen. Wie die Websense Security Labs berichten, nutzt der Wurm infizierte Nutzerkonten dazu, eine Nachricht an "Freunde" des Nutzers zu verschicken um diese zu animieren, auf einen Link zu klicken. Klickt der Empfänger auf den Link, wird er mehrfach weitergeleitet und landet am Ende auf einer Seite, die dem Videoportal Youtube täuschend ähnlich sieht. Danach wird er aufgefordert, eine Datei namens "flash_update.exe" herunterzuladen, um sich das dort platzierte Video anzusehen. In Wahrheit lädt sich der Nutzer damit einen Trojaner herunter. Bereits vor rund zwei Wochen trieb eine Variante des Koobface-Virus sein Unwesen auf Facebook.
Einmal mehr zeigt sich deshalb, dass auch Mails, die vermeintlich von Bekannten verschickt wurden, nicht blindlings vertraut werden sollte. So ist beispielsweise Vorsicht geboten, wenn der Bekannte aus der Schweiz plötzlich Emails in Englisch verschickt. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Twitter gibt Preispläne für APIs bekannt

100 Dollar im Monat soll das günstigste Paket für den API-Zugriff kosten. Zudem steht das Abomodell "Blue" in der Schweiz offenbar in den Startlöchern.

publiziert am 9.2.2023
image

SBB bestätigen Cyberangriff

Zugverkehr und Kundendaten seien nicht betroffen. Aber Mitarbeitende müssen ihre Passwörter ändern.

publiziert am 9.2.2023
image

"Grosses Interesse an internationaler Zusammenarbeit bei Cybercrime"

Florian Schütz vom NCSC hat an einer internationalen Cyberkonferenz in Israel gesprochen und sich mit der Regierung des Landes zu Cybervorfällen ausgetauscht.

publiziert am 9.2.2023
image

Scion stellt sich neu auf

Mit einer neu gegründeten Vereinigung soll das "sichere Internet" auf der ganzen Welt wachsen. Einsitz in der Association halten der Gründer sowie weitere Forschende.

publiziert am 8.2.2023