Trotz Crash: Hostpoint macht Umsatzsprung und gewinnt viele Kunden

24. Januar 2007, 17:58
  • hostpoint
image

Das Jahr 2006 begann für Hostpoint wirklich unangenehm, mit tagelangen Systemausfällen aufgrund eines Defektes in einem Speichersystem.

Das Jahr 2006 begann für Hostpoint wirklich unangenehm, mit tagelangen Systemausfällen aufgrund eines Defektes in einem Speichersystem. Den Geschäftsgang des Hosters scheint dies aber nicht ernsthaft beeinträchtigt zu haben. Der Umsatz von Hostpoint stieg 2006 verglichen mit 2005 um über eine Million Franken auf rund 5 Millionen Franken, wie das Unternehmen heute nmitteilt. (Zum Gewinn äussert sich Hostpoint nicht.)
Nach der technischen Krise habe man, so Hostpoint, durch die "offene und faire Kommunikation fast keine Kunden verloren". Zusätzlich seien im Verlaufe des Jahres rund 10'000 Neukunden hinzugekommen, und die Zahl der aktiven Domains habe sich verdoppelt. Aktuell betreue man bei Hostpoint insgesamt 45'000 Kunden und 70'000 aktive Domainadressen (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Top-Level-Domain ist ein Flop

Rund 1,3 Millionen Franken hat .zuerich den Kanton und seine Partner bis heute gekostet. Doch Domains wurden nur wenige vergeben.

publiziert am 29.7.2022
image

Hostpoint vermeldet Rekordwachstum

Der Rapperswiler Internetdienstleister blickt auf ein gutes Jahr zurück. Nach viel Bewegung im Markt betont Hostpoint seine Unabhängigkeit.

publiziert am 16.2.2022
image

Zürcher Unternehmen können .zuerich-Domains registrieren

Hostpoint ermöglicht Gesuche für die Top-Level-Domain.

publiziert am 19.8.2021
image

Hostpoint aktiviert DNSSEC für .ch-Domains

Bis 2026 will das Bakom 60% aller .ch-Domains mit DNSSEC abgesichert haben. Ende letzten Jahres war man von dem Ziel noch weit entfernt.

publiziert am 28.7.2021