Trotz Strafanzeigen: Bison IT Services AG gegründet

26. April 2010, 16:04
    image

    Die von Simultan-Gründer Peter Pfister präsidierte AG soll Comparex-Mitarbeitende, die zu Bison wechseln wollen, übernehmen.

    Die von Simultan-Gründer Peter Pfister präsidierte AG soll Comparex-Mitarbeitende, die zu Bison wechseln wollen, übernehmen.
    Nachdem die Mehrheit der Surseer Belegschaft des IT-Dienstleisters Comparex (ehemals PC-Ware Systems) vor zwei Wochen gekündigt hat. Es wurden Strafanzeigen eingereicht und den Schweizer Verantwortlichen drohen auch Zivilklagen.
    Ungeachtet dieser dramatischen Entwicklung schreitet Bison mit seinen Plänen voran. Wie 'Computerworld' heute berichtet, wurde eine neue AG gegründet, welche die Belegschaft übernehmen soll. Bison-Chef Rudolf Fehlmann bestätigte, dass die Bison IT Services AG gegründet worden sei. Ziel sei es, alle Comparex-Mitarbeitende, die zu Bison wechseln wollen, zu übernehmen. Neben Fehlmann sitzt als Präsident Simultan-Gründer Peter Pfister im Verwaltungsrat der neuen AG. Damit bringt also auch Bison ein Schweizer IT-Urgestein in Stellung – nachdem Karl Hoppler dem neuen Comparex-Schweiz-Chef Peter Jung beratend zur Seite gestellt wurde.
    Gemäss Fehlmann sieht es zurzeit so aus, als ob die gesamte Belegschaft von Comparex zur neuen Firma wechseln werde. Unklar bleibt indessen die Frage, ob der Agrarkonzern Fenaco – Mutterunternehmen von Bison und Grosskunde von Comparex – die Verträge mit Comparex kündigen wird. Auf eine entsprechende Frage heisst es bei Fenaco: "In der laufenden Auseinandersetzung zwischen Comparex und Bison nimmt Fenaco, insbesondere bezüglich Ihrer gestellten Frage, keine Stellung." Zumindest vor zehn Tagen waren die Verträge noch nicht gekündigt.
    Bison IT Services selbst verzichtet aus offensichtlichen Gründen darauf, aktiv Comparex-Kunden abzuwerben. Gemäss Fehlmann steht der Betrieb der IT von Bison und Fenaco zurzeit im Vordergrund. (Maurizio Minetti)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    IT-Woche: Keine gute Woche für den IT-Journalismus

    Bei der 'Computerworld' wurde ein folgenschwerer Fehlentscheid getroffen.

    publiziert am 3.2.2023
    image

    Anti-Fake-News-Initiative ist vorerst vom Tisch

    Mit einem Vorstoss sollten Betreiber in die Pflicht genommen werden, wenn auf ihren Onlineplattformen Falschinformationen verbreitet wurden. Zunächst sind aber Abklärungen nötig.

    publiziert am 3.2.2023
    image

    Der Wandel im Beschaffungsrecht

    Am 02. Februar 2023 ist das erste Event seiner Art – "E-Government im Fokus" – von inside-it.ch über die Bühne gegangen. Wir haben mit 4 Speakern diskutiert, die das Beschaffungswesen in- und auswendig kennen.

    publiziert am 3.2.2023
    image

    Next Episode: Das neue Simap verzögert sich nochmals

    Die Entwickler haben die "Komplexität analysiert" und sind zu einer neuen Schätzung gelangt. Dieses Jahr wird’s nichts mehr mit KISSimap.

    publiziert am 3.2.2023