Tunnel wegen IT-Problemen gesperrt

15. Februar 2021 um 14:57
  • security
  • transport
  • it-strategie
image

Der Mont-Blanc-Tunnel wurde aus Sicherheitsgründen stundenlang geschlossen.

Der Mont-Blanc-Strassentunnel musste am Sonntagmorgen, dem 14.2. während fast vier Stunden für den Verkehr gesperrt werden. Dies melden Medien aus der Romandie.
Eine IT-Panne habe "einen Teil der technischen Einrichtungen des Tunnels ausser Betrieb gesetzt", teilte die von den französischen und italienischen Konzessionsgesellschaften ATMB und SITMB gebildete Betriebsgruppe in einer Erklärung mit. "Aus Sicherheitsgründen" sperrten die Betreiber der Leitstellen deshalb sofort den Zugang zum transalpinen Strassentunnel, der die Täler von Chamonix (Haute-Savoie) und Aosta (Italien) verbindet.
Wer zum Zeitpunkt der Entdeckung der Panne im Tunnel unterwegs war, konnte diesen nach Angaben der Betreiber ungehindert verlassen.
Im Durchschnitt durchfahren laut der Zeitung '24 Heures' 5300 Fahrzeuge täglich den 11,6 km langen Tunnel.
1999 geriet der Motor eines belgischen Lastwagens im Mont-Blanc-Tunnel in Brand. Dies weitete sich zu einem Brand aus, der 39 Menschen das Leben kostete und zu einer dreijährigen Tunnelsperrung führte.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Noch mehr Daten von Dell gestohlen

Dell ist von einem grossen Data Breach betroffen. Jetzt behauptet der verantwortliche Hacker, auch noch ein anderes System geknackt zu haben.

publiziert am 15.5.2024
image

ETH-Forschende tricksen Easyride der SBB aus

Den Standortdaten eines Smartphones sollten nicht vertraut werden, bilanzieren ETH-Forschende nach einem Experiment, das es ihnen ermöglichte, gratis Zug zu fahren.

publiziert am 15.5.2024
image

Datenleck bei BFH betrifft 9600 Kursteilnehmende

Die Berner Fachhochschule (BFH) hat eigenen Angaben zufolge sofort reagiert und die Betroffenen informiert.

publiziert am 14.5.2024
image

Sicherheitsbehörden warnen eindringlich vor Ransomware-Bande Black Basta

Black Basta hat sich auch in der Schweiz zu zahlreichen Angriffen bekannt. Ein neues Advisory von US-Behörden enthält Details zum Vorgehen der Cyberkriminellen.

publiziert am 13.5.2024 1